Auszeichnungen

Preisregen für
Cornelia Poletto

Bei der 12. San Pellegrino "Kulinarische Auslese" am 31.1.2011 in München wurde Cornelia Poletto der Acqua-Panna-Sonderpreis "Beste Köchin der Jahres" für Deutschland verliehen. Einen Tag später erhielt sie in Kopenhagen den zweiten Preis beim "Ecco Walk in Style Award 2011". Das Preisgeld in Höhe von € 10.000,00 spendete sie an ihr Herzensprojekt, den "Lufthafen" des Altonaer Kinderkrankenhauses.

 

Der Gault Millau Deutschland 2007 verleiht POLETTO 16 Punkte:

"Es braucht gewiss Charakter, wenn eine erfolgreiche junge Köchin darauf verzichtet, ihr Gesicht in jede Kamera zu halten. Wenn sie lieber einmal selbst serviert, als dem tausendsten Journalisten zu erklären, wie sie denn als Frau in diesem Männerberuf besteht. Wir bestätigen auch diesmal gern wieder: Sie besteht ausgezeichnet ..."

 

Der Rote Michelin-Führer verleiht dem POLETTO seit 2003 einen Stern:

"Ein in angenehm hellen Tönen gehaltenes Restaurant unter der Leitung von Küchenchefin Cornelia Poletto. Geboten wird italienisch beeinflusste mediterrane Küche."

 

"Der Feinschmecker"
Hotel & Restaurantguide 2007: 3,5 F.

"Cornelia Poletto hat einen ausgeprägten Sinn für feinste Geschmäcker:
hauchdünne Lasagnette von bretonischem Hummer in einem raffinierten Römersalat-Verveine-Schaum, fruchtiges Kirschtomatenfondue zum Loup de Mer mit Basilikumöl. Saftig schmeckt die confierte Lammschulter auf Couscous in einer Chorizosauce. Erfrischend die Kaffeevariation mit lauwarmem Apfel. Sehr liebenswürdiger Service.

Ich werde oft gefragt, ob ich nach einem Tag im Restaurant überhaupt noch Lust habe, privat zu kochen. Nicht immer, aber sehr oft, ist die Antwort. Denn mein Beruf ist meine größte Leidenschaft. Mit dem „Poletto“ habe ich nicht nur ein Stück warmen Süden in den kühlen Norden geholt, sondern mir einen Traum erfüllt. Dort, wo ein gedeckter Tisch mit gutem Essen steht, schlägt der Puls, herrscht Geselligkeit und Miteinander. Alle guten Partys enden in der Küche, die besten beginnen dort - in der Küche ist das Leben.

Mich haben schon immer Menschen interessiert, ihre Geschichten und Meinungen. In meinem Restaurant verbinde ich meine Liebe zum Kochen und zu den Menschen. Wenn ich Freunde einlade, gibt es auch kein 5-Gänge-Menü, sondern eine frische Pasta Vongole oder einen tollen Käse mit einem Glas Wein. Einfach, pur, kein Chichi. Hauptsache man is(s)t zusammen!

Meine Tochter Paola ist für meine kräuterlastige Aromaküche zwar auch zu haben, aber lieber gehen wir zusammen reiten. Und wenn ich mal wirklich Zeit für mich habe, tausche ich Schürze gegen Turnschuhe und jogge mit meinen Hunden an der Alster.

 

 

Cornelia Poletto - Vita

Cornelia Poletto wurde am 9. August 1971 als Tochter des Lübecker Medizinprofessors Klaus Diedrich in Hamburg geboren.

Eigentlich wollte sie Tierärztin werden, doch gute Noten gab es nicht in Mathematik, sondern schon damals für ihre selbstgebackenen Kuchen!

Nach einer Lehre an der Hotelfachschule begann sie ihre Ausbildung zur Köchin bei Deutschlands erfolgreichstem Spitzenkoch Heinz Winkler in Aschau. Als Sous-Chefin im Hamburger Sternerestaurant „Anna & Sebastiano“ lehrte Anna Sgroi sie anschließend die Raffinesse der italienischen Küche.

Im Jahr 2000 eröffnete sie mit ihrem damaligen Ehemann Remigio Poletto ihr eigenes Restaurant „Poletto“. Für herausragende Kochkunst erhielt sie bereits ein Jahr später einen Stern im Guide Michelin, den sie seit dem Jahr für Jahr hält.

Am 31.12. 2010 wurde der letzte Teller Sterneküche im Poletto angerichtet. Das Restaurant schloss in seiner bisherigen Konzeption seine Pforten aufgrund des Verkaufs der Immobilie und anschließender umfangreicher Bauarbeiten am Gebäude. Derzeit arbeitet Cornelia mit ihrem Team an der Entwicklung einer „Gastronomia“ in Hamburg Eppendorf. Die Eröffnung ist für Juni 2011 avisiert.

Cornelia Poletto ist Mitglied in der Vereinigung junger Spitzenköche „Jeunes Restaurateurs d’ Europe“.

 

 

Soziales Engagement

Für meinen Stern habe ich zwar hart gearbeitet, aber ich hatte auch Glück. Es ist eine Selbstverständlichkeit für mich, davon etwas zurückzugeben und meinen Teil gesellschaftlicher Verantwortung zu übernehmen. Ob beim Schulkantinentest, der Aktion „Obdach Hamburg“ oder dem „Hamburger Weg“- die Mitwirkung bei diesen Projekten beeindruckt mich jedes Mal sehr und lehrt mich immer wieder eine gewisse Demut. Leider kann ich nicht jede Anfrage wahrnehmen, sondern muss mich begrenzen.

Persönliche Herzensangelegenheit ist mir die Unterstützung des Altonaer Kinderkrankenhaus in Hamburg, dessen Schirmherrschaft ich trage.

 

www.poletto.de

Sendungen

Seit Jahren nimmt das öffentliche Interesse für die Themen Nahrung, Ernährung und Kochen stetig zu. Eine Entwicklung, die mich persönlich sehr erfreut und an der ich auch medial gerne teilhabe. Das Fernsehen gibt mir die Möglichkeit, noch mehr Menschen dafür zu begeistern und ihnen von meiner Idee des Kochens zu erzählen.

 

Bei „Polettos Kochschule“ (ARD) oder „Lanz kocht“ (ZDF) erfahren Sie mehr dazu.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten