Cornelia Poletto

Cornelia Poletto ist einer der wenigen weiblichen Sterne-Köche Deutschlands, ein TV-Star. Sie verzaubert mit mediterranern Genüssen und Herzlichkeit. Cornelia Poletto erhielt für ihre Kochkunst seit 2001 regelmäßig einen Stern im Guide Michelin. Sie tritt regelmäßig als Gastköchin in der Kochsendung Lanz kocht auf. Im NDR Fernsehen und im SR Fernsehen hat sie seit Herbst 2007 mit "Polettos Kochschule" eine eigene Kochshow. Seit Januar 2011 verstärkt Cornelia Poletto das Kochteam der ARD-Sendung ARD-Buffet. Außerdem ist sie Mitglied in der Vereinigung Jeunes Restaurateurs d’Europe.

www.poletto.de

Nährwert
ca. 310 kcal/Portion
Zubereitungszeit
60 min
Region
Italien
Schwierigkeitsgrad
mittel
Saison oder Anlass
Party und Buffet
Menüfolge
Snacks

Zutaten für 8 Stück

200 ml Geflügelbrühe
1 etwas Pfeffer
1 etwas Zitronensaft
1 Stange Staudensellerie
5 EL Olivenöl
1 Stk. Knoblauchzehe
8 Scheibe Ciabattabrot
1 TL Safranfäden
1 Ei
70 ml Olivenöl
100 ml Pflanzenöl
etwas Salz
etwas Pfeffer
300 g dicke Bohnenkerne (frisch oder tiefgefroren)
60 g getrocknete Tomatenfilets (in Öl, abgetropft)
2 Kaninchenrückenfilets (je ca. 90 g, beim Geflügelhändler bestellen)
1 Handvoll Salatblättchen (z. B. Escarol)
1 Knoblauchzehe (fein gewürfelt)

Mehr Portionen? Kein Problem!

Stück Absenden
iPhone App

Nie wieder Einkäufe vergessen!
Unsere App macht's möglich.

Hier gibt’s die App!

Kaninchen-Crostini

Kaninchen-Crostini

Zubereitung:

Zuerst für die Mayonnaise Geflügelfond, Knoblauch und Safran bis auf ca. 2 EL Flüssigkeit einkochen lassen. Reduzierten Safranfond in einen Rührbecher geben, Ei unterrühren. Mit einem Pürierstab nach und nach das Olivenöl in dünnem Strahl zugießen und unterschlagen, dann das Pflanzenöl darunterschlagen. Safran-Mayonnaise abschmecken und kalt stellen.

Bohnenkerne ca. 3 Minuten in kochendem gesalzenem Wasser garen, kalt abschrecken und aus den Häutchen drücken. 3 EL Bohnen beiseitestellen. Restliche Bohnen mit einem breiten Messer oder einer Gabel fein zerdrücken, mit dem Fond verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze, Heißluft: 180 °C) vorheizen. Sellerie putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Tomatenfilets in Streifen schneiden. Kaninchenrückenfilets salzen und pfeffern. In 2 EL Öl mit abgezogener Knoblauchzehe und Thymianzweigen bei mittlerer Hitze 3–5 Minuten braten. Einige Minuten ruhen lassen.

Ciabatta auf ein Backblech geben und mit restlichen 3 EL Öl beträufeln. Auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 5 Minuten rösten, herausnehmen. Bohnenpüree, ganze Bohnenkerne, Tomatenfilets, Sellerie, in Scheiben geschnittenes Kaninchenfleisch und Salatblättchen darauf verteilen. Mit etwa der Hälfte der Safran-Mayonnaise beträufeln (Rest anderweitig verwenden, hält sich im Kühlschrank ca. 2 Tage).


Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten