Ein langer Tag geht zu Ende, der Magen knurrt. Und wieder stellt sich die Frage: „Was koche ich heute“? Ein Blick ins Internet liefert eine Flut an Vorschlägen. Sich da zu entscheiden, ist gar nicht so einfach. Hat man sich schließlich auf ein Rezept festgelegt, müssen oft mehrere Geschäfte abgeklappert werden, um alle Zutaten zu bekommen. Auch Norman Natterer und Arno Meyer zu Küingdorf kennen das und haben mit der App ,Kochmamsell‘ eine Lösung gefunden, wie Kochfans unkompliziert neue Rezepte entdecken und damit ihre Lust am Kochen wieder aufleben lassen können.

Mit der neuen App ,Kochmamsell‘ können Hobbyköche ab sofort kreative Rezeptideen mit dem Einkaufen verbinden. Die Nutzer von iPhone, Android- und Windows-Phones entscheiden sich für einen Supermarkt ihrer Wahl und erhalten daraufhin drei Rezepte, die auf den Markt abgestimmt sind. Hinter der Geschäftsidee steckt das Berliner Start-up Die Kochmamsell GmbH, das Norman Natterer und Arno Meyer zu Küingdorf ins Leben gerufen haben.

 

Kochmamsell: aussuchen, einkaufen, kochen

Die ,Kochmamsell‘ bietet Kochfans täglich neue Rezepte an. Das Prinzip der App erfolgt in drei einfachen Schritten: Zuerst sucht sich der User den Supermarkt aus, in dem er einkaufen möchte. In der Startphase stehen die Discounter-Märkte Aldi Nord und Süd, Lidl, Netto MD und Supermarkt, Penny sowie Norma zur Auswahl. Pro Geschäft erhält der Anwender drei neue Rezepte für vier Personen mit Bildern und Preisen - mindestens eines davon ist vegetarisch. Das Besondere an der ,Kochmamsell‘: Alle Rezeptzutaten sind auf das Sortiment und die aktuellen Sonderangebote der Märkte zugeschnitten. Damit sparen die Anwender Geld und kostbare Zeit. Hat sich der Nutzer für ein Gericht entschieden, gelangt er im nächsten Fenster zur Einkaufsliste. Virtuelle Häkchen verschaffen dem Anwender einen Überblick, was bereits im Einkaufswagen ist und was noch fehlt.

 

Zuhause angekommen führt die Kochanleitung Schritt für Schritt durch die Zubereitung des Gerichts. Die integrierte Favoriten-Funktion speichert zudem die beliebtesten Rezepte und dazugehörigen Einkaufslisten ab und ermöglicht es, sie jederzeit wieder aufzurufen.

 

Kochmamsell - die Lücke zwischen Kochen
und Einkaufen

„Mit der Kochmamsell wollen wir den Menschen die Freude am Kochen wieder zurückgeben“, erklärt Norman Natterer, Ideengeber zur App und Mitgründer der Kochmamsell GmbH. „Vom Rezept über die Einkaufsliste bis hin zur Kochanleitung hat man alles bequem auf seinem Smartphone und muss nicht erst lange online danach suchen. Die begeisterten Rückmeldungen von unseren Nutzern bestätigen uns, dass wir mit der App eine längt überfällige Lücke zwischen dem Kochen und Einkauf geschlossen haben.“ Das Team der Kochmamsell arbeitet mit Hochdruck an weiteren Kooperationen mit Lebensmittelmärkten, um es noch mehr Kochfreunden in Deutschland zu ermöglichen sich von den kreativen Rezepten überraschen zu lassen. Die App kann kostenfrei über die mobilen Geräte von Apple, Android und Windows Phone bezogen werden.

 

Quelle: Die Kochmamsell

iPhone App

Nie wieder Einkäufe vergessen!
Unsere App macht's möglich.

Hier gibt’s die App!

Küchenformen

Für welche Form man sich
entscheidet, hängt von den
Raumverhältnissen ab. mehr...

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten