iPhone App

Nie wieder Einkäufe vergessen!
Unsere App macht's möglich.

Hier gibt’s die App!

Plastikmüll aus dem Meer wird dank Ecover zu hochwertiger Verpackung designt

Ecover, weltweit führender Hersteller nachhaltiger Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel, setzt sich mit einer wegweisenden Aktion gegen Plastikmüll in den Ozeanen ein. Seit heute ist eine limitierte Edition des Ecover Geschirrspülmittels im Handel erhältlich, dessen Verpackung aus „Ocean Plastic“ besteht. Dabei handelt es sich um Plastikmüll aus dem Meer, der in Zusammenarbeit mit europäischen Fischern gesammelt wird.

Laut aktuellen Schätzungen verenden jährlich eine Million Seevögel, 100.000 Haie, Schildkröten, Delfine und Wale, weil sie Plastik wie Nahrung zu sich genommen haben, weitere Tierarten sind ebenfalls betroffen: Die Fische in den mittleren Tiefen des Nordpazifiks nehmen beispielsweise 24.000 Tonnen Plastik pro Jahr auf - das entspricht 480 Millionen 2-Liter-Plastikflaschen oder dem Gewicht von 132 Blauwalen. Weniger Plastikmüll in Meeren würde sich nicht nur positiv auf die Tierwelt der Ozeane auswirken, sondern auch zur Reduktion von Mikroplastik in Nahrungsmitteln und Trinkwasser beitragen. Ecover leistet Pionierarbeit beim Aufbau einer systematischen Säuberung der Meere und hat nun die erste Flasche mit recyceltem Plastikmüll aus dem Ozean, dem sogenannten „Ocean Plastic“, produziert. 

Seit Anfang Juni ist eine limitierte Version des Geschirrspülmittels deutschlandweit exklusiv in Alnatura-Filialen sowie in ausgewählten Online-Shops, wie www.ecoverdirect.de, erhältlich. Der neu designte Flaschenkörper besteht ausschließlich aus recyceltem Plastik, davon stammen zehn Prozent aus dem Meer. Das Spülmittel erinnert, dank seines natürlichen Duftes von Strandflieder und Eukalyptus, an eine frische Meeresbrise und verfügt über die gewohnt effiziente Reinigungsleistung von Ecover. Die Entwicklung dieser Flasche stellt einen Meilenstein in der Nachhaltigkeitsforschung dar und ist zunächst als umfangreicher Testlauf angelegt. Die Herstellungsprozesse sollen jedoch weiter ausgebaut werden, um in den kommenden Jahren noch mehr Plastikmüll aus den Meeren nutzen zu können. In diesem Jahr verwendet Ecover eine Tonne Plastikmüll aus dem Meer, im kommenden Jahr sollen es bereits drei Tonnen sein. Ecover zeigt in einem neuen Video weitere interessante Informationen zum Ocean Plastic.

Das Plastik wird in Zusammenarbeit mit dem europäischen Projekt „Waste Free Oceans“ gesammelt, welches sich für eine sichere und faire Müllsammlung in den Meeren einsetzt. Europäische Fischer werden dafür entlohnt, Plastik aus verschiedenen europäischen Meeren zu fischen und es an Sammelstellen an den Häfen abzugeben. Pro Fang können so zwischen zwei und acht Tonnen Plastikmüll abgeliefert werden, welcher unter anderem von Ecover aber auch für andere Downcycling-Projekte verwendet werden kann.

„Die Verschmutzung der Meere ist enorm und die Meere müssen endgültig vom Plastikmüll befreit werden“, so Philip Malmberg, CEO von Ecover. „Unsere Ocean Plastic-Flasche ist ein erster Schritt auf dem Weg zur Lösung des Problems. Wir müssen zunächst ein umfangreicheres Netzwerk aus Fischern, Recyclinganlagen und Herstellern aufbauen und bestehende Lieferketten nutzen sowie den Herstellern die Verwendung von Plastikmüll aus dem Meer so einfach wie möglich machen. Aktuell ist der Wille da, aber für viele Hersteller ist der Aufwand zu groß um es umzusetzen.“

Tom Domen, Long Term Innovation Manager bei Ecover, ist davon überzeugt, dass man mit der Ocean Plastic-Flasche auch Regierungen und andere Behörden auf die Plastikmüll-Problematik in den Weltmeeren aufmerksam machen und zur gemeinsamen Lösung mobilisieren kann: „Wir müssen das Thema Recycling grundsätzlich überdenken und eine richtige Kreislaufwirtschaft aufbauen“,so Domen. „Im ersten Schritt müssen wir den Plastikmüll aus dem Meer holen und verhindern, dass noch mehr dazukommt. Damit dieser Plan funktioniert, ist jeder gefordert, von den Regierungen über die Fischindustrie bis hin zu den Einkäufern im Supermarkt, seinen Teil dazu beizutragen.“


Die limitierte Edition des Geschirrspülmittels enthält 500 ml und ist seit dem 08. Juni 2014 im Ecover Onlineshop www.ecoverdirect.de, über www.biggreensmile.de, www.amazon.de oder exklusiv bei Alnatura zum Preis von 4,00 € erhältlich. Alle übrigen Ecover Produkte sind weiterhin wie gewohnt in gut sortierten Bioläden und Drogeriemärkten sowie im Ecover Onlineshop beziehbar.

Weitere Informationen und Produkte unter: www.ecover.com

Quelle: sieben&siebzig GmbH

Alle Artikel der Rubrik
»
Umwelt & Garten«.

Vorratslexikon

Von A wie Aal bis Z wie
Zwiebeln:
Erfahren sie mehr
über den Ursprung, Einkauf
und die Aufbewahrung von
Lebensmitteln sowie deren
Verwendung in verschiedenen
leckeren Rezepten. mehr...

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten