„Quicker’s“ am Frankfurter Hauptbahnhof eröffnet

Nachdem die casualfood GmbH die Ausschreibung für einen Glaspavillon am Frankfurter Hauptbahnhof gewonnen hat, wurde nun die 14. Filiale des Convenience Shop-Konzepts „Quicker’s“ eröffnet.

Nach den Flughäfen Düsseldorf und Frankfurt ist dies der erste Standort an einem Bahnhof. Der Frankfurter Hauptbahnhof ist einer der frequenzstärksten Deutschlands mit täglich ca. 350.000 Urlaubsreisenden und Pendlern. Das „Quicker’s“ am Frankfurter Hauptbahnhof befindet sich mit einer Fläche von 38qm im direkten Laufweg zum Auf- und Abgang des S-Bahnverteilers gegenüber den Gleisen 14 und 15. Im Sortiment befinden sich neben Hermann’s Wurstspezialitäten, heißem Leberkäse und Frikadellen auch backfrische Pizza-Snacks, Wraps und frisch belegte Sandwiches.

An ofenfrischen Backwaren bietet das „Quicker’s“ Laugen-, Butter- und Frischkäsebrezeln sowie Butter-, Schoko- und Laugencroissants. Ergänzt wird das Angebot durch Kaffeespezialitäten „to go“, Softdrinks, frisch gepressten Orangensaft und eine Auswahl an Impulswaren. „Wir freuen uns, nun auch am Frankfurter Hauptbahnhof vertreten zu sein. Wir bieten dem Reisenden einen echten Mehrwert, da er ohne langes Suchen ein breites Sortiment zum Mitnehmen vorfindet“, so Andreas Förster, Mitglied der Geschäftsleitung der casualfood GmbH. Bei den angebotenen Produkten bleibt „Quicker’s“ dabei stets aktuell. Regelmäßig werden saisonale Themen oder Aktivitäten des Bahnhofs aufgegriffen. Neben Daily Specials gibt es beispielsweise an Weihnachten, Ostern oder zum Valentinstag spezielle Angebote.

Mehr zur casualfood GmbH

„The taste of travelling“ – unter diesem Motto entwickelt und betreibt Casualfood innovative Food Konzepte für Airports, Bahnhöfe und Autobahnen. Sieben unterschiedliche Gastro- und C-Storekonzepte bedienen ein vielseitiges Portfolio vom hochwertigen Fast Food bis zum italienischen Wohlfühlambiente. Die eigenen Konzepte wie Quicker’s, Natural, Italissimo, Mondo, Hermann’s, Mayer’s und Beyond prägen mittlerweile das Bild an den Verkehrsstandorten. Die gelungene Kombination aus attraktivem Sortiment und klarem Markenprofil macht die inhabergeführte Casualfood nach nur 9 Jahren, mit über 500 Mitarbeitern und knapp 30 Mio. Euro Umsatz, zu einem der wachstumsstärksten Unternehmen in der Verkehrsgastronomie.

Weitere Informationen unter www.casualfood.de.

Quelle: fishermen communications

Alle Artikel der Rubrik
»
Über den Tellerrand«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten