Herrlich duftet es aus der Osterbackstube! Es wird geknetet und gerührt und diese Leckereien erfreuen nicht nur die Gäste, sondern auch große und kleine Bäcker!

Konferenz der Ostertiere!


Ob Lamm oder Hase, beide sehen zum Anbeißen aus!

Zutaten für das Lamm oder den Hasen:
75 g weiche Butter, 2 Bio-Zitronen,
125 g Mehl, 2 mittelgroße Eier, 1 TL Backpulver, 75 g Zucker,
für die Tierform etwas Butter und Mehl.

Zubereitung:
Zuerst reiben Sie die Schalen der Zitronen ab. Wichtig: Bevor Sie die Schalen abreiben, müssen sie gewaschen werden. Pressen Sie den Saft der Zitronen aus. Zucker und Butter werden nun schaumig geschlagen und die Eier werden nach und nach untergerührt. Das Mehl, den Zitronensaft und die Schale, sowie das Backpulver einrühren. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor. Die Tierform buttern und mit Mehl ausstäuben. Nun füllen Sie den Teig in die Form. In etwa 25-30 Minuten ist der Kuchen fertig gebacken.

Lassen Sie den Kuchen etwas abkühlen und stürzen Sie ihn auf eine Kuchenplatte. Je nach Belieben können Sie den Hasen oder das Lamm mit Puderzucker verzieren. Mit Liebe gemacht und nett verpackt, sind diese leckeren Ostertiere ein ganz besonderes Geschenk.

Bunte Ostereier!


Eiderdaus wie schön und lecker!

Zutaten für ca. 40 Stück:
100 g Zucker, 1 Ei mittelgroß, 1 EL Vanillezucker, 300 g Mehl, 1 Messerspitze Orangenabrieb, 200g kalte Butter, etwas Mehl zum Ausrollen.
Zum Verzieren der Kekse: 2 EL frisch gepresster Zitronensaft und ca. 200 g Puderzucker, verschiedene Lebensmittelfarben aus der Tube.

Zubereitung:
Heizen Sie den Ofen auf 180 °C Umluft vor. Vermischen Sie in einer großen Schüssel das Mehl, Vanillezucker, Zucker und den Orangenabrieb. Geben Sie die gemischten Zutaten auf eine bemehlte Arbeitsfläche. Formen Sie eine Mulde aus den Zutaten und geben Sie in die Mitte das Ei und die Butter (in kleinen Flöckchen) und verkneten Sie alles rasch zu einem glatten Teig. Wickeln Sie den fertigen Teig in Frischhaltefolie und lassen Sie in ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Anschließend den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 3-4 mm dünn ausrollen. Stechen Sie nun die Eier aus dem Teig. Die Eierplätzchen werden auf ein Backblech mit Backpapier ca. 10 Minuten gebacken. Legen Sie die noch heißen Plätzchen auf ein Küchengitter zum Abkühlen. Verrühren Sie nun den Puderzucker mit den Zitronensaft, so dass eine dickflüssige Masse daraus entsteht. Streichen Sie alle Plätzchen mit der Puderzuckermasse ein und lassen Sie sie trocknen. Nun können Sie Ihre Plätzchen je nach Belieben mit den Lebensmittelfarben verzieren. Diese bunten Eier sehen nicht nur schön aus, sie schmecken auch noch lecker!


Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten