Quick-Rezeptfinder

Ein Spaß für die ganze Familie

Ausgehöhlte Kürbisse mit dämonischen Fratzen gehören fest zur Halloween-Tradition. Sie stehen meist vor dem Haus und sollen möglichst furchteinflößend aussehen, um böse Geister fernzuhalten. Kürbisse werden von September bis Oktober geerntet und eignen sich aufgrund ihrer weichen Konsistenz besonders gut zum Aushöhlen und Schnitzen. So existiert sogar eine Kürbissorte, die in Anspielung auf das irische Schauermärchen, den Namen „Jack O. Lantern" trägt.

Und so einfach geht´s!

Das Wichtigste was Sie für das Kürbisschnitzen benötigen ist natürlich der Kürbis. Den gibt es in allen Größen, Farben und Formen auf dem Wochenmarkt, auf dem Bauernhof, im Gemüsegeschäft oder aus dem eigenen Garten. Mit einem spitzen Küchenmesser und einem Esslöffel steht der Schnitzerei nichts mehr im Weg.

Als erstes müssen Sie ein großes Loch mit dem Küchenmesser oben in den Kürbis schneiden. Das Loch sollte groß genug sein, dass man mit einer Hand und dem Löffel den Kürbis aushöhlen kann. Der „Deckel" kann nun vom Fruchtfleisch befreit und zur Seite gelegt werden.

Kleiner Tipp: Wenn Sie beim Schneiden des Deckels das Messer leicht schräg zur Mitte halten, hat dieser beim Aufsetzen mehr Halt und rutscht nicht in den Kürbis.

Nun können Sie den Kürbis mit dem Löffel vollständig aushöhlen. Die Schale kann dabei nicht beschädigt werden, da sie sehr dick ist.

Das Fruchtfleisch ist kein Abfall!

 

Übrig gebliebenes Kürbisfruchtfleisch lässt sich gut für eines unserer Kürbisrezepte verwenden. (Das Fruchtfleisch von Zierkürbissen eignet sich dafür allerdings nicht.)

Nachdem der Kürbis komplett ausgehöhlt wurde beginnt die „Feinarbeit". Jeder kann ganz individuell sein persönliches Kürbisgesicht ausschneiden. Wer sich damit schwer tut, zeichnet einfach mit einem Filzstift die Schnittkanten des Gesichts vor.

Zum Schluss wird der Halloweenkürbis mit einer brennenden Kerze zum Leben erweckt. Einfach Teelicht oder Kerze in den Kürbis setzen, anzünden und den flackernden Kopf z.B. vor die Haustür stellen. Somit bekommt jeder Hauseingang seine ganz persönliche Dekoration zu Halloween. Doch Obacht: Brennende Kerzen sollten nie unbeaufsichtigt sein. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auch eine Lichterkette statt des Teelichtes nutzen.

Weitere Halloween Themen:






iPhone App

Nie wieder Einkäufe vergessen!
Unsere App macht's möglich.

Hier gibt’s die App!

EiSektGrill-GenussWasabiAbnehmen ohne DiätObst für KinderWeinObstspieße

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Dienstleister (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten