Bio-Restaurant ROSE mit neuen veganen Gerichten

Für eine bessere Zukunft: Bei der veganen Ernährung geht es um kreatives Umdenken für ein gesünderes Leben im Einklang mit der Natur. Dass der Verzicht auf tierische Nahrung bereichernd sein kann, zeigt das Bio-Restaurant Rose mit zwei neuen Eintöpfen.

In den Topf und ab auf den Herd! Das orientalische Linsengericht mit feinem Dörrobst und das vegane Gemüsecurry mit Kichererbsen schmecken nach tausendundeiner Nacht, servieren Fernweh und verzaubern mit einem Hauch Exotik. Inspiriert von der Aroma-Fülle traditionell vielseitiger Gemüseküchen aus dem Nahen und Fernen Osten bieten die beiden Eintöpfe im Ethno-Style gleichermaßen intensive wie vollwertige Geschmackserlebnisse und bestehen aus feinsten Zutaten ohne Allergene und Zusatzstoffe.

Das Bio-Restaurant Rose kocht in Demeter-Qualität und liefert Convenience-Produkte der wertvolleren Art. Seit den 1950er Jahren entwickelte sich die alternative Landwirtschaft aus dem Schwäbischen zu einem mittelständischen familiengeführten Bio-Betrieb, der für seine Konsequenz und seine Kreativität bekannt ist. Auch das Linsengericht und das Gemüsecurry repräsentieren den außergewöhnlichen Mix aus Handwerk und Raffinesse und enthalten ausschließlich ökologische Zutaten, die bei allem kulinarischen Reisefieber vorwiegend aus der Region stammen.

Weitere Informationen und Produkte unter www.rose-biomanufaktur.de.

Quelle: Blies Public Relations GmbH

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten