Vorratslexikon

Von A wie Aal bis Z wie
Zwiebeln:
Erfahren sie mehr
über den Ursprung, Einkauf
und die Aufbewahrung von
Lebensmitteln sowie deren
Verwendung in verschiedenen
leckeren Rezepten. mehr...

Restaurants mit traumhaftem Ausblick

In heaven that's all they talk about“, heißt es im deutschen Roadmovie „Knockin’ on Heaven’s Door" mit Til Schweiger. Und in der Tat versteht das Meer so manchen Menschen in seinen Bann zu ziehen, um ihn dann nie wieder loszulassen. Ob das beruhigende Rauschen der Wellen, die schäumende Gischt oder der salzige „Kuss" des Seewindes. Es gibt viele Gründe, das Meer zu lieben.

Doch es hat auch eine dunkle, erbarmungslose Seite, die dem, der es unterschätzt, schnell in seine Schranken weist. Hat man erst einmal in jenes raue Gesicht geblickt, scheint es nur schwer vorstellbar, wie verletzlich dieses feinabgestimmte Ökosystem ist. So drängt sich in Zeiten von Überfischung und immer geringer werdenden Fischpopulationen die Frage auf, welcher Fisch eigentlich noch bedenkenlos verzehrt werden kann. besserhaushalten.de hat die Antwort! Mit gutem Gewissen können derzeit vor allem Karpfen und Forelle gegessen werden. Auch der Pangasius erfreut sich bester Bestände und ist Feinschmeckern mit ökologischem Bewusstsein sehr zu empfehlen.

Fehlt eigentlich nur noch der ideale Ort, um in der Urlaubszeit genüsslich zu schlemmen. Nachstehend eine Entscheidungshilfe der besonderen Art...

JULIA’S
ALMANCIL, ALGARVE, PORTUGAL

Das Restaurant ist oberhalb des Strandes Praia do Garrao (auch bekannt als Julias Strand) im Urlaubsort Vale do Lobo leicht zu finden. Gäste haben dort beim Genuss eines einzigartigen Hühner-Piri-Piris oder eines gegrillten Fisches einen sensationellen Ausblick über den Atlantischen Ozean. Wählen Sie vom „Fang des Tages" aus der Tageskarte und genießen Sie dabei an drei Tagen der Woche Live-Musik. Außerdem zeigt das Julia´s die wichtigsten Sportereignisse und weiß, den Nachwuchs mit einem eigenen Kinderspielplatz zu begeistern.

Ein Zwei-Gänge-Menü mit einem Glass Wein kostet ungefähr 35 Euro. Mehr Infos gibt es hier.

 

TIKITANO

ESTEPONA, COSTA DEL SOL, SPANIEN

 

Das Strandrestaurant, umgeben von Palmen und mit unglaublichem Ausblick auf Gibraltar und Afrika, bietet seinen Gästen ein tropisches Ambiente. Ein hervorragendes Menü aus mediterraner und internationaler Küche offeriert gelungene Klassiker, wie geröstetes milchgefüttertes Lamm spanischer Art und gegrillten grünem Spargel mit iberischem Schinken und Gemüse-Risotto.

 

Für um die 50 Euro erhalten Gäste ein Zwei-Gänge-Menü sowie ein Glas Wein. Mehr Informationen gibt es hier.

COCO BEACH

NIZZA, FRANKREICH

 

Das international renommierte Restaurant befindet sich in einer an der Küste gelegenen Villa und ist seit 1936 in Besitz derselben Familie. Neben allerlei Köstlichkeiten, kommen Gäste dort auch in den Genuss eines atemberaubenden Blicks über die „Engelsbucht". Probieren Sie den „Fang des Tages", gegrillt über einem Holzfeuer, oder kosten Sie regionale Gerichte, wie Pissaladière (Pizza Provençal) und Bouillabaisse so wie es Pablo Picasso, Jean Cocteau und ihresgleichen dort auch schon getan haben.

 

Für ein Zwei-Gänge-Menü mit einem Glass Wein zahlt man dort ca. 42 Euro. Mehr Infos sowie eine 360-Grad-Ansicht des Restaurants gibt es hier.

PHILOSOPHIA

PEFKOS, RHODOS, GRIECHENLAND

 

Dieses charmante, rustikale Restaurant, oberhalb des Strandes von Pefkos, legt besonderen Wert auf seine traditionelle Küche und eine freundliche Bedienung. Mit Bio-Kräutern und Bio-Gemüse aus dem eigenen Garten tischen die Küchenchefs ihren Gästen Meze-Gerichte auf, beispielsweise kleine Pasteten mit Auberginen und Räucherkäse.

 

Ein Zwei-Gänge-Menü mit einem Glass Wein kostet ungefähr 30 Euro. Mehr Infos gibt es hier.

 

Autoren: Julian Detzmeier & Hendrik Jürgens

Alle Artikel der Rubrik
»
Gourmet & Genuss«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten