Alle Artikel der Rubrik
»
Gourmet & Genuss«.

Küchenformen

Für welche Form man sich
entscheidet, hängt von den
Raumverhältnissen ab. mehr...

Leichte Mahlzeit für zwischendurch

Getränke mit Milch oder Joghurt, Buttermilch, Kefir oder Molke sind im Sommer eine erfrischende leichte Mahlzeit für zwischendurch. Sie sind in so vielen Geschmacksrichtungen zu haben, dass beim Probieren garantiert keine Langeweile aufkommt. Ein Milch-Shake ist ein Klassiker in fast jeder Eisdiele. Doch Vorsicht: Wenn er mit Speiseeis und/oder Sahne zubereitet wird, ist der Kaloriengehalt nicht zu unterschätzen. Der gesündeste Shake besteht aus fettarmer Milch und frischen Früchten. Im Mixer zu Hause ist er schnell gerührt.

 

In den meisten Kühlregalen findet sich eine ansehnliche Auswahl an Joghurts nicht nur zum Löffeln, sondern auch zum Trinken. Sie enthalten kein Wasser. Vielmehr wird bei der Herstellung von Trinkjoghurt der Joghurt daran gehindert, fest zu werden.

Milchgetränke im Überblick

Die Basis des im Orient verbreiteten Ayran oder Lassi ist festerer Joghurt mit stärker säuernden Kulturen. Vor dem Genuss wird dieser mit Wasser und Salz aufgequirlt, so dass ein Getränk mit einer dünnflüssigen, buttermilchähnlichen Konsistenz entsteht.

 

Buttermilch - im Grunde ein Abfallprodukt der Buttergewinnung - darf nur dann als "reine Buttermilch" verkauft werden, wenn sie ausschließlich Buttermilch enthält. Als "Buttermilch" deklarierte Produkte hingegen können bis zu 15 Prozent Wasser, Milchpulver oder Magermilch enthalten.

 

Kefir entsteht durch die Gärung von Milch mit Milchsäurebakterien und Kefirknöllchen. Die Pilze bauen den Milchzucker vollständig zu Kohlensäure und etwas Alkohol ab. Kefir-Fans bestellen die Kulturen im Internet und ziehen ihren Kefir täglich frisch.

 

Molke fällt bei der Käseproduktion an. Sie enthält besonders wenig Fett. Die gelb-grünliche Farbe und der säuerliche Geruch sind jedoch Hindernisse auf dem Weg zum puren Genuss. Im Handel sind daher vorrangig Fruchtmolken aus Molke und intensiven Fruchtsäften.

Wertvolle Inhaltsstoffe

Werden den reinen Milchgetränken Fruchtzubereitungen, Früchte oder ähnliches zugesetzt, dann gelten sie als Milchmischprodukte. Sie müssen zu mindestens 70 Prozent aus Milch bestehen. "Sowohl reine Milchgetränke als auch Mischprodukte sind reich an wertvollem Eiweiß, liefern Kalium, Magnesium, Kalzium und Jod für Muskeln, Knochen und Zähne, sowie B-Vitamine für die Nerven", zählt Harald Seitz, Ernährungswissenschaftler beim aid, auf. Er empfiehlt, auf dem Etikett die weiteren Zutaten und den Energiegehalt zu prüfen.

 

Quelle: Eva Neumann, www.aid.de

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten