Konjak, die Wunderwurzel aus Asien

Slendier, die führende australische Qualitätsmarke für biologische, pflanzliche und vielfach zertifizierte Bio Pasta ist jetzt auch auf dem deutschen Markt erhältlich.

Was macht Slendier so besonders?

  • Slendier ist biologisch, ballaststoffreich und rein pflanzlich
  • in natürlicher mineralischer Salzlake und gereinigtem Wasser – ohne chemische Zusätze und Bleichmittel
  • im Pyramiden-Standbeutel aus Karton
  • bestes Preis-/Inhalt-Verhältnis für 250 g Bio-zertifizierte Konjak Pasta
  • hinter Slendier steht ein Familien-Unternehmen
  • zertifizierte Produktionsstätte

Wie alles begann

Die ursprünglich aus Japan stammende Mai V. Haven erkannte schnell, dass in ihrer Heimat Australien die Bevölkerung ein besseres Angebot an gesunden und kalorienarmen Lebensmitteln benötigt. Auch ihr Mann Ray hatte keinen Erfolg mit klassischen Diäten. Mai begann mit Konjak zu kochen, einem Wurzelgemüse, das sie von ihrer Mutter kannte. Bereits nach drei Monaten hatte Ray mit einer konjakhaltigen Ernährung, ohne Hungergefühle zu verspüren, zehn Kilo abgenommen.

„Mein Mann hatte schon immer Probleme mit seinem Gewicht. Ich erinnerte mich an dieses Wundergemüse aus Japan. Es heißt „Konjak“, und um ihm dabei zu helfen, weniger zu essen, fing ich an Konjaknudeln beim Kochen zu verwenden. Die Nudeln gaben mir die Möglichkeit, eine Auswahl von Gerichten zu kreieren. Und noch wichtiger: Mein Mann liebte diese Alternative zu traditioneller Pasta. Er war gesättigt und fühlte sich wohl. Das inspirierte mich dazu, mein eigenes Unternehmen zu gründen.“

Zertifizierte Produktionsstätte

Die Herstellung der Slendier-Produkte erfolgt nach strengsten Fertigungsstandards in China, in Shenzhen. Einem Gebiet, das für sein klares, hochwertiges und staatlich überwachtes Wasser bekannt ist. Das Wasser ist ein wichtiger Bestandteil der Slendier-Fertigung. Das Unternehmen ist mit den höchsten internationalen Produktqualität-Standards zertifiziert. Mai und Ray sind regelmäßig vor Ort, um die Qualität der Produktion zu prüfen und die Weiterentwicklung der Produkte voranzutreiben.

Was ist Slendier? - Vegan, Bio, Low Carb

Slendier sind vorgekochte Nudelformen, die aus dem asiatischen Wurzelgemüse namens "Konjak" hergestellt werden. Im Unterschied zu glutenfreier Pasta, die zumeist mehr Kalorien als herkömmliche Pasta enthält, hat Slendier nur 10 Kalorien pro 100 g - und rund 95 % weniger Kalorien als normale weiße Weizennudeln. Slendier ist frei von Gluten, Fett, Zucker, Milch, Ei sowie Soja und somit auch für die vegetarische und vegane Küche geeignet. Der hohe Anteil an pflanzlichen Ballaststoffen fördert die positive Wirkung auf die Gesundheit.

Die Textur und der eher neutrale Geschmack von Slendier entsprechen der pflanzlichen Herkunft. Die Produkte sind dank der hohen Quellfähigkeit der Ballaststoffe ein schnell sättigendes Lebensmittel und ein perfekter Träger für Saucen, Gemüse- und Fleischgerichte. Ideal für eine gesunde und kalorienarme Ernährung – und ebenso für Diabetiker und für Menschen mit Lebensmittel-Allergien wie Zöliakie geeignet.

Was ist Konjak?

Konjak ist die in Asien seit Jahrhunderten als "Zauberfood" bekannte Wurzel, reich an löslichen Ballaststoffen. Sie wird in China, Japan und Südostasien angebaut. Die Pflanze benötigt das asiatische Klima und die Höhenlage (ab 500 m über dem Meeresspiegel) um zu gedeihen, erst nach drei Jahren ist die Knolle erntereif. Die Wurzel ist ideal, um durch Trocknung und Pulverisierung eine Art Teig herzustellen, aus dem die Pasta geformt wird. Die in Asien schon lange bekannten, sogenannten Shirataki-Nudeln (japanisch für „weißer Wasserfall“), sehen aus wie dickere Glasnudeln. Sie bestehen nur aus Wasser und Konjakmehl und enthalten keine Kohlenhydrate und verschwindend wenige Kalorien (2 bis 5 kcal pro 100 g).

Mehr Informationen und viele Rezeptideen unter www.slendier.de.

Quelle: Text & Kommunikation Petra Schönfeld

Alle Artikel der Rubrik
»
Gesunde Ernährung«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten