Wissenschaftler vergleichen konventionellen
und biologischen Tomatenanbau

Biotomaten enthalten mehr Vitamin C und andere gesundheitsfördernde Stoffe als konventionelles Gemüse, da sie während des Fruchtwachstums mehr Stress ausgesetzt sind. Das lassen die Ergebnisse einer Studie vermuten, für die brasilianische Wissenschaftler eine ökologisch angebaute mit einer konventionellen Tomatensorte verglichen.

Die Felder, die für die Anbauversuche bereitgestellt wurden, hatten eine ähnliche Bodenbeschaffenheit. Bei den Biotomaten wurde der Acker mit Gülle gedüngt und vor der Aussaat wurden Reste von Hülsenfrüchten sowie Bagasse untergepflügt, ein Nebenprodukt der Zuckerproduktion aus Zuckerrohr. Während des Wachstums erhielten die Tomaten zum Schutz vor Pilzinfektionen eine Mischung aus Löschkalk und Kupfersulfat.

Biotomaten sind kleiner und haben mehr Stress

Das konventionelle Gemüse hingegen wurde regelmäßig mit einem mineralischen Kunstdünger und Pflanzenschutzmitteln versorgt. Die Wissenschaftler nahmen Proben von den Früchten in unreifem Zustand (grün), in einem Zwischenzustand und bei der Ernte (rot). Sie verglichen unter anderem Größe, Gewicht und die Menge an bestimmten Inhaltsstoffen wie Zucker, Vitamin C und sekundäre Pflanzenstoffe wie Phenole. Biotomaten hatten ein um 40 Prozent geringeres Gewicht und eine geringere Größe als konventionell angebaute Früchte. Das ist vermutlich auf die gute Stickstoffversorgung durch den mineralischen Dünger und die generell besseren Wachstumsbedingungen im konventionellen Anbau zurückzuführen. Offenbar sind ökologisch erzeugte Tomaten während des Fruchtwachstums mehr oxidativem Stress ausgesetzt.

57% mehr Vitamin C bei den Biotomaten

Dadurch bilden sie kleinere Früchte. Diese enthalten aber mehr Zucker und positive Inhaltsstoffe. So enthielt das Öko-Gemüse im erntereifen Zustand um 57 Prozent mehr Vitamin C und um 139 Prozent mehr gesundheitsfördernde Phenole. Diese Substanzen schützen die Zellen vor aggressiven freien Sauerstoffradikalen. Auch bestimmte antioxidativ wirkende Enzyme wurden in Biotomaten in größeren Mengen nachgewiesen. Demnach führt Stress in Maßen zur Anreicherung von Mikronährstoffen und erhöht damit die Fruchtqualität, erklären die Wissenschaftler.

 

Quelle: Heike Kreutz, www.aid.de

 

Einige leckere Rezepte mit Tomaten finden Sie hier:

Tomaten-Avocado-Salat

Gazpacho

Tomaten-Käse-Muffins

Flammkuchen mit Tomaten

 

Mehr zum Thema Tomaten erfahren Sie in unserem Vorratslexikon!

Alle Artikel der Rubrik
»
Gesunde Ernährung«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten