Orientalisch vegetarisch

Über 130 Rezepte für Genießer

 

 

Autoren: Greg und Lucy Malouf

 

 

Dorling Kindersley Verlag, München 2015, gebunden, 272 Seiten,

ISBN: 978-3-8310-2835-1, 29,95€

 

Überblick

Die Küche des Orients basiert traditionell auf der üppigen Verwendung von frischem Gemüse und Obst, welches dort im Überfluss wächst, sowie von Kräutern und Gewürzen, Körnern und Hülsenfrüchten. Gerne werden mehrere Gerichte zubereitet und gemeinsam auf den Tisch gestellt – wie bei einer Mezetafel. Welchen Reichtum an fleisch- und fischlosen Köstlichkeiten die orientalische Küche bereithält, zeigen Greg und Lucy Malouf in ihrem Kochbuch Orientalisch vegetarisch, das mit seiner auffallend schönen Gestaltung und originellen Gerichten sowohl Augen- als auch Gaumenschmaus ist.

 

Dieser hochwertige, edle und überaus schön fotografierte Band stellt über 130 orientalisch inspirierte vegetarische Rezepte vor, die zum gesunden Schlemmen einladen. Die Gerichte sind dabei nicht nach der klassischen Menüfolge gegliedert, sondern nach Themen wie Brot, Dips & Aufstriche, Gefülltes Gemüse, Pikantes Gebäck etc. Das Buch liefert so einen schier unerschöpflichen Fundus an Kombinationsmöglichkeiten für jegliche Gelegenheit – vom romantischen Dinner bis zum Familienpicknick. Raffinierte Rezeptideen wie Auberginen mit Safran-Zitronen-Sahne, Bunter Mangoldsalat mit Rosinen und Pinienkernen, Hochzeits-Couscous mit Kräutern und Blüten oder Baklawa-Röllchen mit Orangensirup versprechen Hochgenuss und sind dabei noch unkompliziert nachzukochen.

 

Über die Autoren

Greg und Lucy Malouf  haben bereits mehrere erfolgreiche Bücher über Länder und Küchen des Orients geschrieben. Greg ist Koch mit libanesischen Wurzeln und hat eine modern interpretierte orientalische Küche in Melbourne und Australien populär gemacht. Lucy ist leidenschaftliche Reise- und Foodautorin und lebt heute in England.

 

Dorling Kindersley

Alle Artikel der Rubrik
»
Buchtipps«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten