Studentenküche

Probieren geht über Studieren

 

 

Autorin: Flora Hohmann

 

Gräfe und Unzer Verlag, München 2014, 64 Seiten mit ca. 45 Farbfotos, Klappenbroschur,

ISBN: 978-3-8338-3966-5, 8,99 €

 

Überblick

Schluss mit langweiligem Mensaessen und fadem Dosenfood! Selberkochen ist ansagt, und dafür braucht man zum Glück keine Prüfung und kein Diplom - es reicht der GU-Küchenratgeber Studentenküche. Hier gibt es die besten Tipps und Rezepte, wie man auch ohne Mutters Kochkünste überleben kann. Unsere WG-Küche ist zu klein, Ich hatte noch nie einen Kochlöffel in der Hand, keine Zeit, muss lernen: Diese Ausreden gelten nicht mehr! Denn alle Rezepte gelingen ganz leicht und ohne großes Equipment, und der Geldbeutel wird auch geschont. Vor allem macht dieses Studentenfutter Lust aufs Kochen und hat es wirklich in sich: Müslis bringen Power für den Tag, eine schnelle Gemüsepfanne sorgt nach einem Vorlesungsmarathon für neue Energie und ein ofenfrischer Applecrumble ist der beste Seelentröster bei Prüfungsstress. Vieles kann man auch in der Lunchbox mitnehmen, und natürlich gibt es Rezepte für Pizza und Co., um die ganze WG zu bekochen. Also, nichts wie ran: Probieren geht über Studieren!

 

Über die Autorin

Die junge Küchenmeisterin Flora Hohmann wagte 2011 den Schritt in die Selbstständigkeit und veranstaltet seitdem Show-Cooking, Kochkurse und -events. Sie ist außerdem als Foodstylistin tätig, dreht Food-Videos und tritt regelmäßig als TV-Köchin im ARD-Bufett auf. Im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für Slow Food betreut Flora Hohmann seit mehreren Jahren den Kochclub Studentenküche in München. Ihre besten Ideen und Rezepte, wie man satt durch alle Semester kommt, hat sie nun in diesem Küchenratgeber versammelt – getreu ihrem Motto: Selberkochen geht immer, auch mit null Erfahrung und kleinem Budget.

 

GU Verlag

Alle Artikel der Rubrik
»
Buchtipps«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten