Deutsche Küche neu entdeckt!

 

 

 

Autor: Matthias F. Mangold

 

 

Gräfe und Unzer Verlag, München 2015, 200 S., Klappenbroschur, ISBN: 978-3-8338-4473-7, 24,99 €

 

Überblick

„Tradition und Mehlschwitze sind zweierlei", findet Matthias F. Mangold. Wie viel Genuss sich in der deutschen Küche finden lässt, wenn man über Großmutters goldgemusterten Tellerrand hinausblickt, zeigt der Foodjournalist in seinem GU Kochbuch Deutsche Küche neu entdeckt. In Rezepten, Reportagen und Fotos nimmt er seine Leser mit auf eine Tour durch ein Land im kulinarischen Aufbruch.

 

Noch vor nicht allzu langer Zeit machten Genießer um die deutsche Küche einen Bogen – am liebsten einen, der über Italien führte. Seitdem hat sich viel getan. Mangold macht sich in seinem Buch auf zu den Menschen, die die deutsche Kulinarik-Szene aufwirbeln, und stellt sie in üppig bebilderten Reportagen vor: den Craft-Bier-Brauer wie den Müritzfischer, den Urban-Gardening-Aktivisten wie den Bäcker, der auf dem Dorf seine ganz persönliche Brot-Revolution anzettelt, aber auch Sternekoch Johannes King mit seiner Passion für die Salzkräuter Sylts.

 

So weckt Mangold Lust, sich selbst auf die Suche zu machen: nach handwerklichen Produzenten, nach hochwertigen Lebensmitteln – und nach den regionalen Gerichten, denen solche Produkte früher den Charakter gaben. Eine neue deutsche Küche entsteht bei ihm aus der Spannung zwischen der Tradition und den Essgewohnheiten des 21. Jahrhunderts. Seine Rezepte zeigen, wie das aussehen kann: Da schmiegt sich Matjes an Orange, der Sauerbraten wird bei Niedrigtemperatur gegart, und das Bauernfrühstück würzen Wildkräuter von Brennnesseln bis Giersch. Ob verjüngter Klassiker oder vollkommen neue Kreation: Wichtig ist Mangold vor allem der Geschmack: Gleich am Buchanfang stellt er einen Baukasten mit den 17 charaktervollsten Aromen der deutschen Küche vor, von Holunder bis Kümmel, von Quitte bis Senf. Aber kreatives Aromenspiel braucht eine solide handwerkliche Basis, und auch die bietet das Buch. Alle, die kompromisslos gute Lebensmittel am liebsten selbst herstellen möchten, finden in Deutsche Küche neu entdeckt nämlich ausführliche Bild-für-Bild-Anleitungen für Hausgemachtes: von der Wurst bis zum Brot aus eigenem Sauerteig, vom selbst geräucherten Fisch bis zum Sauerkraut. Lauter gute Zutaten also. Denn deutsche Küche, das ist vor allem, was man selbst draus macht.

 

Über den Autor

Matthias F. Mangold, freier Foodjournalist (FEC-Mitglied) und gebürtiger Franke, hat sich in jungen Jahren ausgiebig in der Welt umgeschaut, bevor er seine jetzige Wahlheimat in einem 1000-Seelen-Dorf in der Pfalz fand. Dort betreibt er die erfolgreiche und viel gelobte kleine Kochschule „genusstur", bietet Weinseminare und -touren an und ist als Tester für den Gault-Millau-Wein-Guide unterwegs. Auch im TV konnte man ihn schon mehrfach in Portraits und Reportagen sehen.

 

GU Verlag

Alle Artikel der Rubrik
»
Buchtipps«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten