Less Sugar

Natürlich süßer Genuss

 

 

Autorin: Christina Richon

 

 

Gräfe und Unzer Verlag, München 2016, 144 S., Softcover, ISBN: 978-3-8338-5339-5, 16,99 €

 

 

Überblick

Klar, vom „dolce vita“ träumen wir alle – aber dass Industriezucker inzwischen vom Genuss- zum Grundnahrungsmittel geworden ist, hat böse Folgen für die Gesundheit. Billig und höchst verführerisch, stecken die weißen Kristalle heute in fast allen Produkten, vom Schokoriegel bis zur Fertigpizza. „Dabei wissen wir genau: Ein Zuviel an Zucker ist nicht gut für uns“, sagt Kochbuchautorin Christina Richon. In ihrem GU-Ratgeber Less Sugar zeigt  sie, wie sich das Leben mit natürlichen Alternativen süß und genussvoll gestalten lässt.

 

In ihren Rezepten verwendet sie neben neuen Produkten wie Kokosblüten- oder Birkenzucker auch altbekannte Süßungsmittel wie Honig, Ahornsirup und Dicksäfte aus Apfel und Birne. Oft reicht ihr aber die natürliche Süße aus Früchten, insbesondere aus Trockenobst. Es geht Richon nämlich nicht darum, einfach nur den Zucker zu ersetzen: Sie möchte die zuckergewöhnten Geschmacksnerven auch wieder dazu anregen, den puren Eigengeschmack von Lebensmitteln wahrzunehmen, indem sie die dominierende Süße reduziert. „Dann wird die natürliche Süße von Mandeln zum Highlight, und Mousse au Chocolat schmeckt so schokoladig wie noch nie.“

 

Genau das kann mit diesem Buch jeder problemlos ausprobieren. Nach einer kurzen Einführung in die verwendeten Zuckeralternativen und ihre Verwendung folgen reichlich Rezepte für die süßen Momente im Leben. Basics wie selbst gemachte und nach dem eigenen Geschmack gesüßte Schokolade, Knuspermüsli und fruchtige Limonaden machen den Anfang, und mit Desserts wie Crème brûlée mit Passionsfrucht und einer krachenden Karamellkruste aus Kokosblütenzucker schließt das Buch. Dazwischen finden sich mit Topfenschmarrn oder Buchteln mit Dörrbirnenfüllung und Vanillesauce jede Menge süße Hauptgerichte, vor allem aber Ideen für die Kaffeestunde, angefangen mit Tiramisu-Torte mit Honigbiskuit über Schoko-Dattel-Kuchen mit frischen Himbeeren bis hin zu Kokoswaffeln. Die verlockenden Fotos zu den Rezepten machen klar: Verzicht und erhobener Zeigefinger spielen hier keine Rolle – der Genuss steht eindeutig im Vordergrund. Das süße Leben kann beginnen!

 

Über die Autorin

Christina Richon ist leidenschaftliche Köchin, Bäckerin und Kochbuchautorin. Für ihre Kreationen bekam sie schon einige Titel: 2002: „Beste Hobbybäckerin Deutschlands“ (Sendung „Kaffee oder Tee“, SWR), 2005: „Beste Hobbyköchin Deutschlands“ (ZEIT) und gleichzeitig gewann sie den „Koch-Olymp“ der ARD. Ihre Art zu kochen nennt sie selber „kulinarische Aromatherapie“. Neben ihrer Autorenschaft bei Kochbüchern arbeitet Christina Richon als Rezeptautorin für Foodmagazine, Restaurants und für die Industrie und gibt Koch- und Backkurse.

 

GU Verlag

Alle Artikel der Rubrik
»
Buchtipps«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten