Quick-Rezeptfinder

Perfektes Duo für den empfindlichen Darm

Ein empfindlicher Darm ist nicht nur sehr unangenehm – auf Dauer kann er auch die Lebensqualität deutlich einschränken. Wenn Völlegefühl oder Blähungen, Schmerzen und Krämpfe zum immer wiederkehrenden oder dauerhaften Begleiter werden, möchten die Betroffenen nur eines – nämlich schnelle, sanfte und möglichst nachhaltige Hilfe.

Wie gut, dass in der Natur dagegen gleich zwei Kräuter gewachsen sind, nämlich Kümmel und Pfefferminze. In ihrer sich ergänzenden Wirkungsweise bilden sie ein perfektes Duo, wenn es um die Behandlung von Reizdarm- oder Verdauungsbeschwerden geht. Hochdosiert sind die Wirkstoffe von Kümmel und Pfefferminze in dem pflanzlichen Arzneimittel Carmenthin enthalten.

Pfefferminze
Kümmel

Die Wirksamkeit beider Heilpflanzen ist seit Jahrhunderten bekannt. Während Pfefferminze die Muskulatur des Darms entspannt, lindert Kümmel Blähungen, Völlegefühl und leichte Krämpfe. In Carmenthin sind beide Wirkstoffe in hoher Dosierung mit 90 mg Pfefferminzöl und 50 mg Kümmelöl enthalten. So wird mit der Tagesdosis von 2 Kapseln die Wirkungsweise von 11 Litern oder 73 Tassen Tee erreicht.

Drei Tipps für den entspannten Darm

1. Essen Sie in Ruhe – ohne Stress!
2. Kauen Sie langsam und gründlich!
3. Gönnen Sie sich etwas Bewegung nach dem Essen!


Quelle: AKZ
Foto Kümmel: SASIMOTO/Shutterstock.com/Carmenthin/Dr. Willmar Schwabe/akz-o
Foto Pfefferminze: AN NGUYEN/Shutterstock.com/Carmenthin/Dr. Willmar Schwabe/akz-o


Alle Artikel der Rubrik
»
Gesunde Ernährung«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten