Der fruchtige Energiekick für Zwischendurch

Der Sommer geht – die Kiwi-Beere kommt: Ab September ist Nergi®, der drei Zentimeter große Vitamin-Shootingstar aus Europa, wieder in den Obstregalen deutscher Supermärkte zu finden. Die knackige Optik macht Lust, sofort reinzubeißen und leckere Rezepte zu kreieren. Kein Wunder, denn in diesen fruchtigen Winzlingen steckt viel mehr, als man denkt.

Hier kommen 4 gute Gründe, warum wir dieses Früchtchen einfach probieren müssen

  • Die kleine Nergi® muss nicht erst geschält werden. Man kann sie samt der grünen, weichen Schale direkt aus der Schachtel „wegsnacken“.

  • Sie ist angenehm süß, erfrischend fruchtig und äußerst mild im Geschmack.

  • Da in der Kiwibeere viele Vitamine und gesunde Nährstoffe stecken, ist sie nicht nur ein kalorienarmer Zwischensnack, sondern auch ein prima Energielieferant.

  • Beeren nur im Sommer? Das war einmal. Nergi® ist bis Anfang November erhältlich und vertreibt so zumindest geschmacklich den Herbstblues.

Von der exotischen Kiwiberry zum europäischen Power-Snack

Die Frucht Nergi® entsteht aus den weißen, stark duftenden Blüten der Actinidia arguta (scharfzahniger Strahlengriffel), einer Kletterpflanze, die aus Süd-Ostasien stammt, wo es sie schon seit ewigen Zeiten gibt. Ihre ursprüngliche Frucht war sehr empfindlich, nur begrenzt haltbar und wurde deshalb auch lediglich in kleinen Mengen angebaut. Dass die Baby-Kiwi nun auch in größeren Mengen auf europäischem Boden gedeiht, ist vor allem dem neuseeländischen Forschungszentrum Plant and Food Research zu verdanken. Das Institut hat vor wenigen Jahren damit begonnen, neue, natürliche Sorten zu züchten, die seit 2013 unter dem Markennamen Nergi® vertrieben werden. Sie vereinen alle praktischen und geschmacklichen Vorzüge der asiatischen Mutterpflanze, jedoch sind ihre Früchte wesentlich länger haltbar.

Die Mini-Kiwi liebt einen tiefgründigen, reichhaltigen Boden und ein gemäßigtes Klima. Sie ist natürlicherweise krankheitsresistent und benötigt deshalb nur wenig landwirtschaftliche Produktionsmittel, wie z. B. Dünger. Da das Anlegen der Obstgärten die ausgewogene Struktur des Bodens bewahrt, können die Nergi®-Obstbauern einen nachhaltigen, umweltfreundlichen Anbau betreiben. In manchen Fällen, in denen der Obstgarten auf Hügeln angelegt wird, trägt er sogar aktiv zum Kampf gegen Bodenerosion bei.

100% fruchtig – 100% lecker – 100% gesund

Die Kiwi-Beeren überzeugen nicht nur geschmacklich, sie enthalten auch zahlreiche Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, wertvolle Antioxidantien und Polyphenole. All diese Nährstoffe tragen dazu bei, dass wir uns rundum wohl fühlen und gesund bleiben.

Eine Powerfrucht – prall gefüllt mit den Vitaminen C und E

Unter der weichen Schale der kleinen Kiwi-Beere steckt ein Maximum an den Vitaminen E und C. Das Vitamin-Duo bekämpft freie Radikale und lässt durch den Anti-Aging-Effekt unsere Haut strahlen. Die Müdigkeit wird einfach „weggesnackt“, Körper und Geist in Schwung gebracht.

Dank seiner überdurchschnittlich hohen Konzentration an Vitamin C gehört Nergi® zur Kategorie der „Superfrüchte“.

Weitere Infos unter www.nergi.info/de und auf facebook: www.facebook.com/nergi.babykiwi

Quelle: K.U.K. KOMMUNIKATION

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten