Alle Artikel der Rubrik
»
Verbrauchertipps«.

Ecover erfindet sich neu und gibt „öko“ ein modernes Gesicht

Wer kennt das nicht: Der Alltag wartet mit eintönigen Aufgaben, wie dem Wocheneinkauf, dem Begleichen von Rechnungen und dem Wäschewaschen. Zeit, sich von dem grauen Alltagsmuff zu befreien und endlich Farbe ins Leben zu lassen! Wie wir damit sogar die Welt ein kleines bisschen besser machen können, zeigt uns Ecover. Das Unternehmen für ökologische Reinigungsmittel hat sich herausgeputzt und präsentiert sich mit einem neuen, völlig überarbeiteten Look.

Ökologisch ohne Kompromiss - schon seit 35 Jahren sind die Produkte von Ecover sowohl effektiv als auch besonders sanft zu Mensch und Umwelt. Im „Ocean Plastic“ Projekt, bei dem Plastikmüll aus dem Meer gesammelt und zu neuen, formschönen Flaschen verarbeitet wurde, zeigte Ecover kürzlich, dass sich ökologisches Handeln und schönes Design nicht ausschließen. Dieser Gedanke spiegelt sich nun auch im neuen Design des gesamten Sortiments wider: Feminin, farbenfroh, klar und modern gestaltet, geht Ecover einen völlig neuen Weg und hebt sich damit deutlich von der Masse der meist sachlich gestalteteten Reinigungsmittel ab. Stilisierte Bildelemente bringen auf den Punkt, was Ecover auszeichnet und bieten gleichzeitig Orientierungshilfe für den Gebrauch. Dank dieses neuen Designs wird Ecover so durch Farbe noch transparenter. Kurzum: Es sind die ersten Haushaltshelfer, die sich vor nichts verstecken müssen.

Die Flaschen wurden jedoch nicht nur im Design, sondern auch aus ökologischer Sicht verbessert, um noch mehr Ressourcen zu sparen: Der Flaschenkörper besteht nicht mehr, wie bisher, ausschließlich aus zuckerrohrbasiertem Kunststoff, sondern aus einem Plastik-Mix. Dieser enthält 75 Prozent pflanzenbasiertes Plastik und 25 Prozent recyceltes Plastik - so kann Ecover noch mehr Ressourcen einsparen. Bei aller Veränderung bleibt jedoch eines beständig: Die ökologische Premiumqualität. Seit jeher werden schädliche, erdölbasierte Chemikalien nicht einfach weggelassen, sondern durch innovative, hoch wirksame und pflanzenbasierte Inhaltsstoffe ersetzt. Diese Pionierleistung macht Ecover Produkte zu einer echten Alternative zu konventionellen Reinigungsprodukten. Die neuen Produkte sind ab sofort im Handel oder über www.ecoverdirect.de erhältlich.

Monique Klebsattel, Country Marketing Manager bei Ecover sagt: „Wir freuen uns, dass „Öko“ immer normaler wird und eine immer breitere Zielgruppe anspricht. Deswegen haben wir uns zum 35-jährigen Jubiläum hin intensiv mit der grundlegenden Überarbeitung unseres Markenauftritts auseinandergesetzt. Im Mittelpunkt steht die Inspiration aus der Natur, welche wir uns seit der Gründung von Ecover zu Nutzen machen. Das Ganze ist ein rundum frisches, feminines, fröhliches und farbenfrohes Konzept geworden, das einfach Lust auf Ecover macht. Wir haben viel zu erzählen und bringen es kurz und knackig auf den Punkt, mit Elementen die für sich sprechen.“ Egal ob zum Waschen, Reinigen oder Spülen: Die ökologischen Ecover Produkte sind zuverlässige Helfer im umweltbewussten Haushalt und zeichnen sich nach wie vor durch eine Reihe wesentlicher Merkmale aus:

Ökologische Premiumqualität

Seit 35 Jahren steht Ecover für herausragende Qualität, die hervorragende Reinigungseigenschaften mit besonderer Verträglichkeit für Mensch und Natur verbindet.

Öko-Fabrik

Ecover hat 1991 in Malle, Belgien, die erste ökologische Fabrik der Welt gebaut. Dank der intelligenten Bauweise muss weniger Energie zur Temperaturregulierung eingesetzt werden – das spart CO2. So blühen auf dem 6.000 m2 Dach der belgischen Fabrik immergrüne Gräser, die Wasser speichern und die hohen Räume so auf natürliche Weise isolieren. Durch eine optimale Tageslichtnutzung muss zudem kaum auf künstliche Beleuchtung zurückgegriffen werden. Seit 2006 gibt es sogar eine zweite Öko-Fabrik in Boulogne-sur-Mer, Frankreich.

Pflanzenbasierte Inhaltsstoffe

Ecover setzt seit jeher auf nachwachsende pflanzliche und mineralische Inhaltsstoffe. Ecover Produkte sind frei von unnötigen und bedenklichen Chemikalien wie optischen Aufhellern, Schaumverstärkern, Phosphaten oder Phosphonaten. Zudem verzichtet Ecover auf Chlor sowie künstliche Farb- und Duftstoffe.

Biologische Abbaubarkeit

Durch Ecovers pflanzenbasierte Inhaltsstoffe und den Verzicht auf unnötige und schlecht abbaubare Chemikalien sind alle Inhaltsstoffe, bis auf die auch natürlich vorkommenden Mineralien, vollständig biologisch abbaubar. Damit sind die Produkte von Ecover sogar für Pflanzenkläranlgen geeignet.

Bio-Tenside

Im Bienenstock schafft es ein bestimmter Hefepilz, Zucker und Öl unter entsprechenden Bedingungen miteinander zu vereinen. Diesen Trick der Natur hat sich Ecover zum Vorbild genommen um die sogenannten Bio-Tenside in einem sehr energiesparenden Prozess aus Zucker und Rapsöl herzustellen. Statt Rohstoffe aus fernen Ländern, wird dabei europäisches Rapsöl genutzt. Die Bio-Tenside sind besonders effektiv und dabei sehr hautfreundlich. Sie werden beim Allzweck-, Kraft- und Glas-Reiniger sowie dem Klarspüler eingesetzt.

Dermatologisch getestet

Viele Ecover Produkte sind dermatologisch getestet und auch für empfindliche Haut geeignet. Dazu gehören beispielsweise die Produkte für die Wäschepflege und die Hand-Spülmittel, sowie die allergikerfreundlichen Ecover Zero Produkte. Mehr zu Ecover Zero: www.ecover.com/de/produkte/zero/

Leaping Bunny

Die Tierschutzorganisation Cruelty Free International hat das gesamte Sortiment von Ecover mit dem Leaping-Bunny-Siegel zertifiziert. Vorausgegangen war eine strenge unabhängige Prüfung aller Produktionsverfahren. Mit der Zertifizierung nach dem Humane Household Products Standard (HHPS) wird bestätigt, dass weder die Inhaltsstoffe noch die fertigen Produkte an irgendeiner Stelle der Lieferkette an Tieren getestet werden. Mehr unter www.ecover.de/leaping-bunny.

Ecover macht Nachhaltigkeit sogar messbar

Das Diamantmodell ist ein in jahrelanger Pionierarbeit entwickeltes Prüfsystem, welches das umfassende Konzept der Ecover Produktphilosophie birgt. Im Gegensatz zu anderen etablierten Zertifizierungsverfahren und Öko-Siegeln, betrachtet das Diamantmodell den gesamten ökologischen Kreislauf eines Produkts. Dabei wird der gesamte Produktzyklus von der Rohstoffgewinnung über die Anwendung bis zum biologischen Abbau betrachtet. Die Wirksamkeit in der Anwendung hat im Diamant-Modell einen hohen Stellenwert: Produkte, die ihren Zweck nicht erfüllen, verschwenden Energie und Wasser. Das Ergebnis der Untersuchungen ist ein präziser ökologischer Fingerabdruck, der im Idealfall das Bild eines großen, regelmäßigen, 13-fach geschliffenen Diamanten ergibt. So können mit dem Diamant-Modell alle Produkte auf dem Markt in Leistung und Nachhaltigkeit direkt miteinander verglichen werden. Der Ecover-Diamant wird bei der Entwicklung aller Produkte eingesetzt. Es stellt sicher, dass Ecover alle notwendigen Aspekte bei der Produktentwicklung berücksichtigt.

Weitere Informationen und Produkte unter www.ecover.de.

Quelle: sieben&siebzig GmbH

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten