Ein Preisvergleich lohnt besonders im Advent

Beim Einkaufen kommt man nicht mehr an ihnen vorbei: bunt locken überall Adventskalender, und sind sie nicht auch schöne Mitbringsel? Es lohnt sich jedoch auf die Preise zu achten und vielleicht eine kleine Bastelstunde zu planen. Selbstgemachte Kalender müssen nicht aufwändig sein, garantieren aber eine persönliche Note und das Sparschwein freut sich außerdem.


Süßigkeiten in Adventskalendern sind bis zu viermal so teuer wie in ihren Standardpackungen, in denen sie üblicherweise im Handel erhältlich sind. Zu diesem Ergebnis kommt die Verbraucherzentrale Hamburg nach einem Marktcheck im Einzelhandel, bei dem sie die Preise für die Inhalte der Kalender mit denen der normal abgepackten Produkte verglichen und ausgewertet hat. Für ihre Stichprobe haben die Hamburger Verbraucherschützer zehn Adventskalender aus sieben verschiedenen Geschäften genauer untersucht. "Insgesamt waren alle Süßigkeiten in den Adventskalendern unserer Stichprobe mindestens zweieinhalb mal so teuer wie die normal abgepackten Produkte", gibt Lebensmittelexperte Armin Valet zu bedenken.

Verpackungsexperte Prof. Bernd Sadlowsky von der HAW Hamburg ergänzt: "Der höhere Verpackungsaufwand für die Adventskalender rechtfertigt nicht den hohen Mehrpreis der Produkte. Nach grober Abschätzung liegen die Mehrkosten bei maximal 2 Euro." Die Verbraucherzentrale Hamburg empfiehlt Verbrauchern, genau zu überlegen, ob ihnen die vorproduzierten Adventskalender so viel Geld wert sind. "Die Inhalte der Kalender sind oft einfallslos und entsprechen dem Standardsortiment, das man das ganze Jahr über im Supermarkt kaufen kann", sagt Valet und empfiehlt: "Wer die Kommerzialisierung der Advents- und Weihnachtszeit nicht hinnehmen will, stellt am besten selbst einen Adventskalender zusammen."


Auf ihrer Internetseite unter www.vzhh.de hat die Verbraucherzentrale Hamburg eine Übersicht der im Marktcheck untersuchten Adventskalender mit Abbildungen, Preisangaben und -steigerungen sowie zusätzlichen Erläuterungen veröffentlicht.


Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg

Bilder: fotolia

Alle Artikel der Rubrik
»
Verbrauchertipps«.

Vorratslexikon

Von A wie Aal bis Z wie
Zwiebeln:
Erfahren sie mehr
über den Ursprung, Einkauf
und die Aufbewahrung von
Lebensmitteln sowie deren
Verwendung in verschiedenen
leckeren Rezepten. mehr...

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten