Alle Artikel der Rubrik
»
Tischkultur«.

Ganz leicht Energie freisetzen

Sie ist klein und hat trotzdem Format. Doch nicht nur auf den ersten Blick ist die Neue aus der großen Kornkraft-Familie ein echter Schatz. Ihr Name darf, ja er soll, persönlich genommen werden: Mia Mola – meine (Getreide) Mühle, die gute Fee an meiner Seite. Spielend leicht geht das Mahlen von Getreide mit der Mia Mola. Sie arbeitet ganz ohne Strom und hat trotzdem die volle Power. Durch die speziell geformten, sehr leichtgängigen Kornkraft-Mahlsteine erreicht man im Handumdrehen eine überdurchschnittlich hohe Drehfrequenz. Der gleitgelagerte, ergonomisch geformte Knauf liegt gut in der Hand. Der Trichter lässt sich leicht befüllen und punktet mit großem Füllvolumen. So stehen die Zeichen gut für entspanntes Mahlen und ein perfektes Ergebnis – auch wenn’s mal ein bisschen mehr sein soll.

Das sich selbst zentrierende Kegelmahlwerk aus Naturmaterialien hat sich seit Jahrzehnten bewährt. Es arbeitet nahezu rückstandsfrei und muss nach Gebrauch nicht gereinigt werden. Alle Hölzer, die Kornkraft verwendet, stammen aus heimischer Forstwirtschaft. Die gewachste, seidig polierte Oberfläche verbindet sympathisches Aussehen mit ökologischer Konsequenz. Die beiden mitgelieferten Klemmzwingen sorgen für festen Halt überall dort, wo die Mia Mola zum Einsatz kommt. Filzgleiter an der Unterseite schützen Tische und Arbeitsplatten. Im Lieferumfang ist auch eine praktische Glasschüssel mit eingeschlossen. Sie passt genau in den vorgesehenen Ausschnitt, und der große Durchmesser sorgt dafür, dass nichts daneben geht. Alle Produkte aus dem Hause Kornkraft werden im Saarland entwickelt und hergestellt. Das sorgt für kurze Wege und trägt zum Schutz der Umwelt bei.

 

Mehr Informationen zum Produkt: www.luba.de

Küchenformen

Für welche Form man sich
entscheidet, hängt von den
Raumverhältnissen ab. mehr...

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten