Alle Artikel der Rubrik
»
Tischkultur«.

Nüsse knacken wie die Profis

CRACKY ist ein origineller und sehr ungewöhnlicher Nussknacker - ein fröhliches Monster, halb lachender Delfin, halb Tyrannosaurus Rex. Doch das Wesentliche bei einem Nussknacker ist seine Funktionalität: CRACKYs herausragendes Merkmal ist das mächtige Gebiss, sein weit aufgerissenes Maul, das Nüsse jeder Größe problemlos aufnehmen kann. Sobald diese zwischen die großen Zähne geraten, können sie kaum noch Widerstand leisten. Wichtig für CRACKYs Funktion ist ebenfalls, dass seine Arme von einer eingebauten Feder auseinander gezogen werden. So bleibt das Maul in seiner Ausgangsposition stets weit geöffnet und immer bereit, eine Nuss zu schnappen. Auch das Einlegen der Nüsse in das asymmetrische Maul ist daher sehr einfach.

Es gilt dann nur noch, den Druck auf die Griffe zu erhöhen, der sich übrigens sehr gut kontrollieren lässt. Ein mäßiger Kraftaufwand einer Hand wird reichen, um die Schale punktgenau zu knacken, die Griffe und die Backen werden sich dabei nur wenige Millimeter aufeinander zu bewegen. Dies ist Nüsseknacken im eigentlichen Sinn, und der Technik eines Eichhörnchens sehr nah. Nüsse mit Spaß und Präzision von der Schale befreien, ohne sie dabei zu zertrümmern - Sie werden CRACKY lieben. Cracky wurde übrigens im Dezember 2012 Testsieger im Praxistest Nussknacker im WDR.

 

Design: Jack Mankiewicz
Material: Aluminium poliert oder Pulverbeschichtet schwarz/weiß

Mehr Informationen: www.odin-products.de

Quelle: www.trendXpress.org

Warum es sich lohnt, eine Nuss zu knacken, lesen Sie hier.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten