Alle Artikel der Rubrik
»
Tischkultur«.

Glasierte Keramik für ein vergessenes Ritual

Kaffee-Kaufleute brachten das anregende Getränk aus dem Orient nach Venedig, wo unter den Arkaden am Markusplatz 1645 das erste europäische Kaffeehaus eröffnet wurde. Im Laufe der Zeit entstand eine Vielzahl an Zubereitungsarten und dazugehörigen Produkten, deren Vielfalt jeden Liebhaber von Espresso, Cappuccino und Co. erfreut.

In jeder Küche finden sich heute vielfältige Utensilien und oft sogar schweres Gerät, um den kleinen gerösteten Bohnen ihr geschätztes Aroma zu entlocken. Aber was spricht eigentlich gegen den guten alten Filterkaffee, wie ihn Oma zubereitet hat? Warum nicht einmal wieder in aller Ruhe das Ritual des Kaffeeaufgießens zelebrieren, anstatt mit viel Edelstahl und Dampfdrucktechnik zu hantieren? Der klassische Weg für die Zubereitung von Kaffee in Deutschland ist traditionell das Aufbrühen mit einem Papierfilter. Hier bietet cilio hochwertige Kaffeefilter aus Keramik in verschiedenen Ausführungen; mit einer neuen Größe in weiß und der neuen Farbe Braun im Sortiment. Sie sind aus glasierter Keramik, die bei ca. 1.300 °C gebrannt wurde, passend für Filter in den Größen 1, 2, 4 und 6 mit den Durchmessern 9,5 cm, 12 cm, 14 cm und 16 cm.


Weitere Informationen unter: www.cilio.de

Quelle: BAGO DIWA

 

Lust auf genussvolle Kaffeezubereitung? Dann lesen Sie hier weiter:
Die einzigartigen Kaffeemühlen

Küchenformen

Für welche Form man sich
entscheidet, hängt von den
Raumverhältnissen ab. mehr...

Quick-Rezeptfinder

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten