Grill-Innovation von Tefal: der erste intelligente Grill

Einzigartig in Deutschland: Der OptiGrill erlaubt kontrolliertes Grillen mit zuverlässig perfektem Ergebnis. Der elektrische Kontaktgrill misst Dicke und Anzahl des aufgelegten Fleisches und zeigt den Garzustand per Lichtindikator an: blutig, medium und welldone. Sechs Grillprogramme plus Auftaufunktion und manuelle Betriebsweise stecken in dem kleinen Alleskönner.

Grillen zählt nach wie vor zu einer der Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen, der Trend ist ungebrochen und inzwischen mehr und mehr unabhängig von der Jahreszeit. Die Zeiten, als nur Würstchen auf den Rost kamen, sind längst vorbei, auf deutschen Grills liegen immer mehr Steaks, Filets oder Edelfische. Umso ärgerlicher ist es dann, wenn das qualitativ hochwertige Fleisch durch zu kurzes oder zu langes Braten nicht zart und saftig ist oder der gewünschte Garzustand nicht erreicht wurde. Solchen Missgeschicken setzt der neue Tefal OptiGrill ein Ende: Mit seiner patentierten und weltweit einzigartigen Technologie liefert der Tefal OptiGrill zuverlässig perfekte Resultate. Dabei stimmt er die entscheidenden Parameter – Temperatur und Grilldauer – automatisch aufeinander ab, so dass sowohl der volle Geschmack als auch die Zartheit des Fleisches garantiert erhalten bleiben. Mit Hilfe des integrierten Lichtindikators zeigt er zudem den Garzustand des Fleisches an.

Kontrolle über den Grillvorgang ist der Schlüssel zu optimal gegrilltem Fleisch. Eine hohe Temperatur beim Anbraten sorgt für eine wohlschmeckende Kruste, im Inneren des Grillguts entscheidet die Temperatur über den Garzustand: blutig, medium oder welldone. In einer Pfanne oder mit einem herkömmlichen Grill sind die richtigen Temperaturen nur sehr schwer zu kontrollieren und optimieren, hier spielen eher Erfahrung und Gefühl eine Rolle – was nicht immer zum gewünschten Ergebnis führt. Hier kommen die elementaren Besonderheiten des Tefal OptiGrill-Konzepts ins Spiel. Es beruht auf drei patentierten Technologien: der Programmauswahl, der Erkennung von Dicke und Anzahl des Grillguts sowie einem Lichtindikator für die Anzeige des Grillzustands. Entscheidend für das ideale Grillergebnis ist das Zusammenspiel dieser Technologien: Die Anzeige des Grillzustands wird möglich durch die Kombination von gewähltem Programm mit automatischer Dicken- und Mengenmessung.

Über sechs Programme mit voreingestellten Grillzyklen steuert man die Temperatur des Grillvorgangs. Es gibt je ein Programm für Burger, Bacon, rotes Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte sowie Würstchen. Der Grill reguliert die benötigte Temperatur automatisch und stellt damit sicher, dass sie genau auf Art und Empfindlichkeit der verwendeten Zutat abgestimmt ist und somit das gewünschte Grillergebnis erzielt wird. Je nach Fleischart heizt der Grill fünf bis acht Minuten vor. Für scharfes Anbraten wird er bis zu 250 °C heiß.

Patentiert ist auch der „Automatic Cooking Sensor“. Ein Sensor im Fuß des Gerätes misst die Dicke der Zutaten und passt den Grillvorgang automatisch daran an. Zudem wird dauerhaft die Temperatur in der oberen Grillplatte gemessen, um immer die richtige Temperatur zu gewährleisten. Die Automatik erkennt über die Temperaturveränderung auch die Anzahl der Grillstücke.

Der Lichtindikator schließlich erlaubt es, den Garprozess direkt zu verfolgen, von „blutig“ über „medium“ bis zu „welldone“. Der jeweilige Garzustand wird dabei sowohl über eine Leuchte als auch mit einem Signalton angezeigt, sodass man das Fleisch genau dann entnehmen kann, wenn es den gewünschten Zustand erreicht hat. Am Ende des Garvorgangs wechselt der OptiGrill automatisch in die Warmhaltefunktion, sodass ein Anbrennen nicht möglich ist.

Zusätzlich gibt es eine Auftaufunktion, mit der sich selbst tiefgefrorene Zutaten problemlos grillen lassen. Der Grillvorgang kann auch rein manuell gesteuert werden, zum Beispiel für Gemüse oder individuelle Rezepte. Hierfür bleibt die Temperatur immer gleich.

Die Platten des Tefal OptiGrill sind antihaftbeschichtet, abnehmbar und spülmaschinengeeignet. Für einen optimalen Fettablauf während des Grillvorgangs sind sie um sieben Grad geneigt. Das Fett wird dann in einer großen Schale aufgefangen. Die 600 Quadratzentimeter große Grillfläche wird mit einer Leistung von 2.000 Watt beheizt. Die Auto-Off-Funktion bietet zudem einen hohen Sicherheitskomfort. Zum Lieferumfang gehört auch ein Rezeptheft, das für jedes Programm Rezepte für leckere Grillspezialitäten enthält.


Weitere Informationen und Produkte unter www.tefal.de
.

Quelle: becker döring communication

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten