Im Handumdrehen köstliche Gemüsespiralen


Vorbei ist die Zeit, als kunstvoll gedrechseltes Gemüse eine Besonderheit des Asia-Restaurants war. Und wer sagt eigentlich, dass man mit dem Essen nicht spielt? Wenn es den Appetit auf frische Vitamine steigert, sind alle Mittel erlaubt! Wer seine Gerichte gerne dekorativ anrichtet, kann nicht mehr ohne dieses Werkzeug sein: SPIRALFIX, der Spiralschneider von GEFU.

Ob die Gemüsespiralen die Hauptrolle als vegetarisches Gericht, als Salat oder als Beilage zu Fleisch, Fisch oder Pasta spielen – der SPIRALFIX ist das must-have für gesunden Genuss. Mit dem SPIRALFIX lassen sich unzählig viele Gemüsesorten mühelos und im Handumdrehen in köstliche Gemüsespaghetti verwandeln. So avancieren zum Beispiel Rote Beete, Kohlrabi, Möhren, Zucchini, Gurken, Rettich und sogar Kartoffeln zum kulinarischen Highlight auf jedem Teller. Einzige Voraussetzung: Das Schnittgut darf eine maximale Höhe von 80 mm haben. Während Kartoffeln also im Ganzen einfach in den SPIRALFIX wandern können, müssen Gurken und Rettich vor der Verarbeitung zu Gemüsespiralen in passende Stücke geschnitten werden. Je nach Geschmack bietet der SPIRALFIX vier Schnittbreiten: Spiralschnitt in voller Lebensmittelbreite, 3 mm, 6 mm und sogar 12 mm bei einer Schnittstärke von 2,5 mm. So sind der Gemüse-Kochphantasie keinerlei Grenzen gesetzt und das Resultat sind leckere Gemüsespaghetti, -tagliolini oder -tagliatelle.

 

Die Bedienung des SPIRALFIX ist komfortabel und sicher: Die Box mit dem Gemüse befüllen, gewünschte Schnittbreite über Stellrad einstellen, den Kurbelantrieb drehen und schon fallen die gewünschten Gemüsespiralen in den Auffangbehälter. Dass diese mühelos lang werden, gewährleistet die perfekte Zusammenarbeit von zwei hochfesten Spezialmessern aus Klingenstahl in der Box. Für besondere Sicherheit sorgt der rutschfeste Auffangbehälter, der einen sicheren Stand garantiert. Zudem lässt sich das außergewöhnliche Küchenwerkzeug ausschließlich bei geschlossenem Deckel bedienen. Für eine leichte Handhabung ist der Auffangbehälter selbstverständlich abnehmbar. So können die Gemüsespiralen auch direkt in Topf oder Pfanne gegeben werden.

 

Vorratshaltung leicht gemacht


Falls einmal nicht alle Gemüsespiralen direkt weiterverarbeitet werden – der Auffangbehälter findet auch als Vorratsbehälter Verwendung: Einfach mit dem Deckel verschließen und schon bleiben die Spiralen im Kühlschrank lange frisch! Natürlich ist eine leichte Reinigung garantiert, denn der Spritzschutzdeckel inklusive Antrieb kann abgenommen und alles zusammen in der Spülmaschine gereinigt werden.

 

Informationen zum Produkt: www.gefu.com

Quelle: www.trendxpress.org

 

Rezept-Tipp: Kohlrabi-Salat mit Entenbrust

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten