Alle Artikel der Rubrik
»
Tischkultur«.

Edelstahl „To‐Go“, statt Pappe zum Wegwerfen

Kaffee gehört zu den Lieblingsgetränken der Deutschen. Der pro Kopf Verbrauch liegt jährlich bei rund 165 Litern. Seitdem 1999 der Coffee‐To‐Go Trend aus Amerika herüberschwappte, genießen immer mehr Menschen das schwarze Gold aus Wegwerfbechern, die nachhaltig die Umwelt belasten und der Gesundheit schaden. Die Alternative ist simpel, stylisch und kommt von Klean Kanteen.

In einer kürzlich veröffentlichten Meldung bemängelt die Hamburger Verbraucherzentrale den gedankenlosen Einsatz von Pappbechern durch Cafés, Bäckereien, Tankstellen oder eben Coffeeshops. Sie alle setzen auf diese scheinbar umweltfreundlichen, da recyclebaren Becher aus Papier. Tatsächlich landet der Großteil der Becher nicht im Recyclingkreislauf, sondern auf der Straße oder im Müll.

Erschreckende Zahlen

Von den 165 Litern Kaffee trinkt der Deutsche ungefähr 60 Liter außer Haus, 20 Liter davon aus den sogenannten „To‐Go“ Bechern. Legt man eine durchschnittliche Füllmenge von 0,25 Litern zu Grunde, liegt der Pro‐Kopf‐Verbrauch bei 80 Coffee‐To‐Go Bechern pro Jahr. Auf Deutschland hochgerechnet ergibt das die bedenkliche Summe von 6,4 Milliarden Pappbechern, fast alle davon mit Plastikdeckel, so die Berechnungen der Verbraucherzentrale.

Bisphenol A im Deckel

Doch nicht nur die vielen Tonnen Müll sind ein Grund zur Sorge. Auch die unvermeidbaren Plastikdeckel bergen Gefahr – nicht nur für die Umwelt, sondern auch für uns selbst. Bisphenol A, ein Stoff der in der Herstellung von Plastik untergemischt wird, kann über die Flüssigkeit in das menschliche Blut gelangen und greift schon in geringen Mengen in den Hormonhaushalt ein.

Mit Qualität und Design wider dem Wegwerfwahn

Das kalifonische Familienunternehmen Klean Kanteen stellt seit 2004 vollkommen BPA‐freie Edelstahlflaschen in den unterschiedlichsten Größen und Varianten her. Die Wide Insulated Trinkflasche hält Getränke über mehrere Stunden wahlweise heiß oder kalt und bietet die perfekte Alternative zu unliebsamen Pappbechern. Die Trinkflaschen sind zudem spülmaschinenfest und lassen sich durch ihre große Öffnung leicht reinigen. Edelstahl hat einen weiteren Vorteil: Eingefüllte Flüssigkeiten behalten immer ihren Geschmack. Bei einem Wegwerfbecher bekommt der Kaffee schnell eine pappige Note.

Mit dem Kauf einer Klean Kanteen tut man also nicht nur etwas Gutes für sich selbst, sondern auch für die Umwelt. Man vermeidet nicht nur unnötige Umweltbelastung, sondern unterstützt im Gegenzug den Umweltschutz, denn Klean Kanteen engagiert sich seit 2008 für die Non‐Profit Organisation „1% for the Planet“ und spendet einen Prozent des Jahresumsatzes an die NPO.

Auf Seiten der Anbieter ist ein Umdenken gefragt, aber auch der Verbraucher kann seinen Teil tun. Bei einem Test der Hamburger Verbraucherzentrale befüllten alle Unternehmen die mitgebrachten Becher und Trinkflaschen anstandslos. Also beim nächsten Coffeeshop Besuch einfach die Klean Kanteen mitbringen und das Lieblingsgetränk bedenkenlos genießen.

Nicht nur mit diesen Argumenten für den Umweltschutz wollen die Kalifornier die Verbraucher zum Umdenken bringen. In Sachen Design geht der Punktsieg ebenfalls klar an Klean Kanteen. Die Wide Insulated gibt es in vielen verschiedenen Farben in den Größen 355 ml (32,95 €), 473 ml (35,95 €) oder 592 ml (37,95 €). Geliefert wird die Flasche mit einem Loop‐Verschluss. Das praktische Café Cap ist optional für 8,45 € erhältlich.

Über Klean Kanteen

Seit 2004 entwickelt und produziert Klean Kanteen® umweltfreundliche und wieder verwendbare Edelstahlflaschen, die vollkommen frei von BPA und anderen giftigen Stoffen sind. Das kleine familienbetriebene Unternehmen aus dem Norden Kaliforniens will seinen Kunden bezahlbare, sichere, gesunde und qualitativ hochwertige Produkte bieten und ein gesundes, nachhaltiges Umweltbewusstsein fördern.

Weitere Informationen und Produkte unter www.kleankanteen.com.
Quelle: Projects

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten