Kalb

Bevorratung: Frisches Kalbfleisch können Sie bis zu drei Tage im Kühlschrank lagern. Hackfleisch muss noch am Tag des Kaufes verarbeitet werden, Gulasch oder Geschnetzeltes spätestens am Tag danach. Natürlich können Sie Kalbfleisch auch tiefgefroren lagern. Dafür sollten Sie das Fleisch in einem Gefrierbeutel mit Datum versehen und bei -18 °C aufbewahren. Je nach Fettgehalt des Fleisches bleibt es unterschiedlich lange haltbar. Fleisch mit einem hohen Fettgehalt hält sich tiefgefroren vier bis acht Monate, mageres Fleisch zehn Monate und länger.

 

Als Kalb werden die bis zu acht Monate alten Rinder bezeichnet.

 

Herkunft und Aussehen: In Deutschland wird das Kalb nur noch sehr selten als Zugtier gehalten. Vielmehr dient es zur Gewinnung von Milch und Fleisch. Die Kälber werden je nach Rasse bzw. nach der gewählten Zweckerfüllung, sprich entweder der Milchgewinnung oder der Fleischgewinnung, gezüchtet. Je nach Alter, Geschlecht und Ernährungszustand werden vor allem die Schlachtkälber in Handelsklassen eingeteilt.

 

Verwendung: Kalbfleisch bietet viele Verwendungsmöglichkeiten, aber welches Teilstück des Tieres eignet sich für welches Gericht? Entscheidend hierbei ist die Faserstruktur, denn grob strukturiertes Fleisch eignet sich mehr zum Kochen und Schmoren, feinfaseriges Fleisch aus dem Rücken eignet sich ideal zum Kurzbraten. Ob als Braten, Roulade, Steak oder auch als klassisches Filet, Kalbfleisch macht in der Küche eine sehr gute Figur.

 

Einkauf und Qualität: Kalbfleisch ist in so gut wie jedem Supermarkt und in jeder Metzgerei erhältlich. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass das Fleisch nicht im eigenen Saft liegt und die Farbe des Fleischs nicht auffallend dunkel ist. Das könnte zur Folge haben, dass das Fleisch einen faden Geschmack aufweist. Kaufen Sie daher nur Kalbfleisch, das seine artspezifische hellrote Farbe aufweist. Kalbfleisch unterliegt außerdem der Kennzeichnungspflicht, d.h. es muss auf der Verpackung oder am Verkaufsort gut erkennbar sein, wann das Tier geboren ist, welches Mastverfahren eingesetzt wurde und wann das Tier geschlachtet wurde.

 

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten