Ente

Bevorratung: Kurze Transportwege und durchgängige Kühlung sind äußerst wichtig. Die Ente muss direkt nach dem Kauf weiter gekühlt werden, damit die Kühlkette nicht unterbrochen wird. So gelagert sollte sie innerhalb von zwei Tagen verarbeitet werden. Eine Ente hält sich tiefgekühlt zwei bis vier Monate. Wichtig: Nach dem Auftauen die Auftauflüssigkeit unbedingt entsorgen. Hier besteht Salmonellengefahr. Vor der Weiterverarbeitung die Ente mit kaltem Wasser waschen und trocken tupfen.

 

Enten werden von Menschen schon seit der ersten Begegnung gezüchtet. Sie sind wichtige „Lieferanten“ von Federn und Eiern. Enten vermehren sich auf natürliche Art und Weise, indem sie Eier legen und sie dann Ausbrüten.

 

Arten und Aussehen: Die Ente dient in erster Linie als Lebensmittel. Sie hat dunkles Fleisch und ist dem Geflügel zugeordnet. Man unterscheidet zwischen Wildenten und Hausenten, die sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Ernährung, geschmacklich voneinander abgrenzen.

 

Verwendung: Enten sind vielseitig verwendbar. Entenbrüste mit Haut - knusprig gebraten, aber auch der klassische Entenbraten und die Keulen, die im Ofen gegart werden, sind sehr beliebt. Die „Tausendjährigen“ Eier werden aus Enteneiern hergestellt. Serviert werden diese vor allem in China als Vorspeise oder Snack mit Sojasauce, Essig und Ingwer.

 

Einkauf und Qualität: Bei frischen Enten liegt das Entenklein im Inneren. Es besteht aus Leber, Herz, Hals und Magen. Natürlich können auch nur Einzelteile wie zum Beispiel Brust und Keulen bezogen werden. Diese sind bei der richtigen Zubereitung besonders zart und saftig. Beim Geschmack kann zwischen den männlichen und weiblichen Tieren unterschieden werden, wobei dem Erpelfleisch mehr Würze nachgesagt wird. Dafür ist das Fleisch der weiblichen Tiere saftiger und aromatischer. Nicht jeder kann Enten halten, deswegen gibt es sie frisch geschlachtet und ausgenommen beim Bauern, beim Metzger und in Lebensmittelgeschäften zu kaufen. Es sollten Enten gekauft werden, die nicht zu fett und möglichst fleischig sind. Enten von guter Qualität haben eine helle und fleckenfreie Haut.

 

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten