Community

Das Forum rund um den
Lebensmittelpunkt Küche!

Können Sie sich einen gut geführten Haushalt ohne eine organisierte Aufbewahrung der Vorräte vorstellen? Das ist im Grunde undenkbar, denn gerade Lebensmittel und deren Verarbeitung stehen im Fokus der täglichen Hausarbeit. Daher sollte man der organisierten Vorratshaltung genügend Beachtung schenken.

 

Für eine wirtschaftliche Vorratshaltung, benötigt man natürlich eine effektive Organisation. Grundsätzlich muss zunächst einmal für Übersichtlichkeit über die vorhandenen Vorräte gesorgt werden. Hierbei helfen großzügige Vorratsschränke, vor allem Hochschränke, da die Befüllung hier sehr gut einsehbar ist und somit die Übersichtlichkeit optimiert wird. Besonders gelungen für eine organisierte Vorratshaltung erweist sich ein Apothekerschrank. Hilfreich für die Übersichtlichkeit ist außerdem das Umfüllen von Nahrungsmitteln in seitlich transparente Aufbewahrungsbehälter, z.B. von Tupperware. Für die perfekte Organisation seiner Vorräte empfiehlt es sich zusätzlich möglichst alle Lebensmittel an einem Ort zu lagern.


So wie die zu kühlenden Lebensmittel in den Kühlschrank gehören, ist es genauso sinnvoll die gesamten Trockenvorräte direkt neben dem Kühlschrank in einem geräumigen Hochschrank, wie dem TANDEM oder dem DISPENSA aufzubewahren. Im Gegensatz zu Küchenschubladen, bietet ein Hochschrank eine hohe Übersichtlichkeit durch seinen „Regalcharakter“, zudem lassen sich die einzelnen Tablare jederzeit schnell und leicht in ihrer Höhe verstellen und somit an den jeweiligen Bedarf anpassen. So kann man jegliche Verpackungsgrößen unterbringen, auch wenn die Cornflakes-Packung im Zuge einer Aktion mal 20% mehr Inhalt und Größe hat.

Wenn wir von perfekter Organisation im Haushalt sprechen, geht es neben der Vorratshaltung auch immer um die Nahrungszubereitung. Dabei sollte die rechtzeitige Verwendung und die Haltbarkeit der Vorräte immer im Vordergrund stehen. Neben der richtigen Aufbewahrung ist auch die regelmäßige Kontrolle der Vorräte sinnvoll, um so dem Verderb und Verlust von Lebensmitteln vorzubeugen.

 

Als Extratipp für eine organisierte Vorratshaltung empfiehlt es sich Vorratslisten anzufertigen und diese beim Einräumen der neuen Lebensmittel zu ergänzen – vor allem natürlich bei großen Vorratsmengen. Diese Listen sollten dann direkt am Vorratsschrank und an der Tiefkühltruhe mit einem Stift aufgehängt werden. Hilfreich ist auch die Planung eines wöchentlichen Speiseplans. Dieser wird zunächst mit den Vorräten abgeglichen, um anschließend die Gerichte sinnvoll planen zu können.

 

Autorin: Kristina Grote

Alle Artikel der Rubrik
»
Vorratshaltung«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2017 besserhaushalten