Küchenformen

Für welche Form man sich
entscheidet, hängt von den
Raumverhältnissen ab. mehr...

Bevorratungstipps

Um die Vorratshaltung effektiv zu
gestalten, das heisst um wirt-
schaftlich zu handeln, benötigt
die Vorratshaltung eine gewisse
Organisation. Wir bieten viele
hilfreiche Hinweise zur optimalen
Vorratshaltung. mehr...

Community

Das Forum rund um den
Lebensmittelpunkt Küche!

Die Kochstelle

  • Töpfe und Pfannen grundsätzlich passend zur Kochstelle wählen.
  • Möglichst mit Deckel kochen. Ein Topf ohne Deckel verbraucht mehr als doppelt so viel Energie, selbst wenn der Deckel nur einen fingerbreit offen steht.
  • Elektrische Kochstellen rechtzeitig ausschalten und die Restwärme nutzen.
  • Beim Kochen so wenig Wasser wie möglich verwenden. Viel Wasser im Topf verbraucht unnötig Energie beim Ankochen, außerdem gehen mehr Vitamine verloren.
  • Nur qualitativ hochwertiges Kochgeschirr benutzen. Töpfe mit Sandwichboden ermöglichen eine optimale Wärmeaufnahme, -verteilung und Wärmespeicherung. Verbeulte oder unebene Töpfe verlängern die Kochzeit um bis zu 40%!
  • Ein Schnellkochtopf spart erhebliche Mengen an Energie (und Zeit).
Bei langkochenden Gerichten mit wenig Wasser werden bis zu 60% Energie gespart (z. B. bei roten Rüben oder Suppenfleisch). Bei kurzkochenden oder gedünsteten Gerichten mit wenig Kochwasser bis zu 40% (z. B. Kartoffeln) und bei Suppen oder Gerichten, die viel Wasser aufnehmen werden bis zu 30% (z. B. Linseneintopf oder Reis). Kocht man ein ganzes Menü im Schnellkochtopf ist die Energieersparnis noch größer.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten