Küchenformen

Für welche Form man sich
entscheidet, hängt von den
Raumverhältnissen ab. mehr...

Diane Berry begann ihre Karriere als Innenarchitektin, entdeckte aber schon bald ihre Leidenschaft für kreatives Küchendesign. 2002 gründete sie ihr eigenes Alno Küchen-Designstudio, das sie heute sehr erfolgreich leitet. Dank ihrer 30 Jahre Berufserfahrung findet die preisgekrönte Designerin für alle Aspekte der Gestaltung und Umsetzung von Traumküchen eine passende Lösung.

Diane, Sie sind bekannt für Ihre kreativen Küchendesigns. Wie haben Sie Ihre Karriere begonnen?

“Angefangen habe ich vor fast 30 Jahren als Innenarchitektin in der Firma meines Vaters. Ich musste alles von der Pike auf lernen. In der ersten Zeit habe ich auf Baustellen den Boden gefegt und den Handwerkern bei der Arbeit zugesehen. Das war ziemlich harte Arbeit für einen Teenager. Ich musste das Lager aufräumen und war so ziemlich das Mädchen für alles. Aber bald schon bildete mich mein Vater zur Innenarchitektin aus und heute bin ich dankbar für seine Herangehensweise, denn ich habe die verschiedenen Gewerke, die beim Bau einer Traumküche zusammenarbeiten müssen, von Grund auf kennen gelernt. Dieses praktische Wissen ist mir im Laufe der Jahre mehr als einmal zugute gekommen.“

Und wie kamen Sie zu Alno?

“Das Studio meines Vaters war eines der ersten Studios in Großbritannien, die europäische Küchen ausstellten und verkauften, und seine bevorzugte deutsche Marke war Alno. Außerdem habe ich meinen ersten Design-Kurs bei Alno gemacht und das hat mich für meine weitere Karriere geprägt. Danach wollte ich nichts anderes mehr als deutsche Premiumküchen entwickeln. Nachdem ich über viele Jahre hinweg in allen Wohnbereichen gearbeitet hatte, kam ich schließlich zu SieMatic und konzentrierte mich voll und ganz auf das Küchendesign. Ich fühlte mich plötzlich viel mehr als Architektin, weil ich eine ganze Struktur entwickeln konnte, um perfekt ausgewogene Lebensräume zu schaffen. Nach 13 Jahren bei SieMatic entschloss ich mich, mein eigenes Studio zu eröffnen. Und ich musste nicht lange überlegen, mit welchem Anbieter ich zusammen arbeiten wollte. So kam ich wieder zu Alno.”

Was ist für Sie das Besondere an Alno?

“Nach all den Jahren als Designerin hat mich Alno wieder inspiriert, weil es ein Team aus engagierten Mitarbeitern hat, das sich jeden Tag darum bemüht, sich zu verbessern. Sie wollen ihre Produkte für mehr Menschen verfügbar machen. Natürlich haben sie auch ihre Premiumserien, aber immer geht es auch darum, einem breiteren Spektrum der Gesellschaft zu Diensten zu sein.”

Was würden Sie im Rückblick über die Jahre sagen, in denen Sie für Alno gearbeitet haben?

“Ich arbeite jetzt seit acht Jahren in meinem Alno-Studio und habe jede einzelne Minute genossen. Ich habe ein Team von Designern, die dieselben Ziele verfolgen wie ich und sich jeden Tag bemühen, auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen und das Design, und damit das Produkt, auf deren Bedürfnisse und Wünsche abzustimmen. Ich bin sehr stolz darauf, was ich bis heute geschafft habe, und freue mich darauf, auch in Zukunft erfolgreich mit Alno zusammen zu arbeiten.”

Sie haben für Alno eine Ausstellungsküche für den “Corso Internationale” entworfen – was ist das Besondere daran?

“Mein Design integriert alle Vorratsschränke, Kühl- und Kochelemente auf eine besonders einfache und stylische Weise. Da gibt es zum Beispiel einen Block aus hohen Elementen, die teilweise in eine falsche Wand integriert sind, um sie optisch flacher wirken zu lassen. Außerdem sind die Elemente angehoben und scheinen über dem Boden zu schweben. Auf diese Weise entsteht ein etwas ‚spaciger’ Eindruck, der durch die LED-Leuchten auf der Unterseite noch verstärkt wird. Die Öfen sind auf dieselbe Weise in die Wand integriert, die geringere Höhe lässt jedoch Platz für Nischen in der Wand. So entsteht ein Bereich, der individuell gestaltet werden kann, beispielsweise mit Accessoires, die je nach Jahreszeit oder Mode verändert werden können und der Küche so länger eine zeitgemäße Optik verleihen.”

Wie vereinen Sie den Wunsch der Kunden nach Stauraum mit Ihren ästhetischen Prinzipien?


“Eine Küche muss Stil und praktische Aspekte vereinen. Das Design schafft überall da Stauraum, wo er benötigt wird. Alle Vorratsschränke sind rund um Kühl- und Gefrierschrank angeordnet, damit Sie beim Kochen nicht ständig von Hier nach Da laufen müssen, um die Zutaten für eine Mahlzeit zusammenzusuchen. Unter den Öfen befinden sich zahlreiche Auszüge für Backbleche und Utensilien. Unter dem Kochfeld gibt es Auszüge, in denen Töpfe und Küchengeräte untergebracht werden können. So ist alles gleich zur Hand. Im Spülenbereich befindet sich Stauraum für Reinigungsmittel und Mülleimer. Der Bereich für Schneidbretter und Handtücher ist nochmals abgeteilt. Die meisten Familien könnten einfach in eine Küche wie diese hineinspazieren und ohne Probleme ein Abendessen auf den Tisch bringen. Mein Ziel ist es, Stil und praktische Aspekte perfekt zu vereinen. Wichtig ist immer, dass eine Küche sicher ist und funktioniert.”

Sie nennen Ihr Design “gesellig” – was meinen Sie damit?

“In der Insel sind beispielsweise Spüle, Kochfeld und reichlich Arbeitsfläche integriert, sodass man beim Arbeiten freien Blick auf den Wohnbereich oder den Garten hat. Kochinseln sind die geselligste Form des Arbeitsplatzes. Besonders schön ist es also, wenn die Küche groß genug ist, um sowohl das Kochfeld als auch die Spüle in eine Insel zu integrieren. Auf der Rückseite der Insel gibt es eine erhöhte Frühstückstheke aus Glas, an der Snacks gegessen werden können oder Gäste ein Plätzchen zum Plaudern finden. Gleichzeitig dient die Theke als Sichtschutz für den Spülenbereich, sodass schmutzige Töpfe oder Geschirr vom Rest des Raums aus nicht direkt zu sehen sind. In den Schränken auf der Rückseite der Insel kann all das untergebracht werden, was auf der anderen Seite des Raums benötigt wird, zum Beispiel Tischdecken und Platzsets, Getränke und Gläser oder einfach das Lieblingsspielzeug der Kinder.”

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten