Kinder in der Küche - kein Problem

Gemeinsames Kochen oder Backen wird für Kinder zu einem ganz besonderen Erlebnis – wenn es dabei nicht zu schmerzhaften Zwischenfällen kommt. Wollen die Kleinen beispielsweise nach dem duftenden Kuchen im Herd schauen, besteht Verbrennungsgefahr. Auch beim Kochen kann es durch heiße Herdplatten, offene Schubläden mit Besteck oder kochendes Wasser zu brenzligen Situationen kommen. Um der hohen Verletzungsgefahr vorzubeugen, bieten neue Küchen Familien heute viele verbesserte Sicherheitsoptionen. Für Eltern kann es sich daher lohnen, das eine oder andere Teil auszutauschen oder nachzurüsten.

Touch-Bedienung statt Knebelknöpfe

Für kleine Entdecker ist die Küche ein Paradies. An Hebeln und Knöpfen wird gern gedreht, wodurch sich Kinder schnell in Gefahr bringen können. Dagegen helfen versenkbare oder abnehmbare Bedienknöpfe. Noch einfacher lassen sich moderne Geräte mit Touch-Bedienung sichern. Diese sind in der Regel mit einer Kindersicherung ausgestattet, die bei Aktivierung das versehentliche Einschalten des Gerätes verhindert.

Programmsperren

Damit Kochfelder, Backöfen oder Geschirrspüler nicht durch Kinderhände ungewollt verstellt werden können, lassen sich moderne Modelle durch eine Tastensperre elektronisch verriegeln. Aber nicht nur die „heißen“ Küchengeräte haben Schutzvorrichtungen. Auch manche Kühl- und Gefriergeräte sind mit Programmsperren versehen. Durch längeres Drücken auf einen Schalter wird diese Funktion aktiviert, so dass die Kleinen den Gefrierschrank nicht aus Versehen abtauen können. Praktisch sind außerdem Geräte, die bei längerer Türöffnung mit einem akustischen Signalton vor Energieverlusten warnen.

Vielfältige Schutzvorrichtungen

Erhältlich sind für den Herd spezielle Schutzgitter mit und ohne Schalterabdeckung, die mit Saugnäpfen befestigt werden. Sie hindern Kinder daran, Töpfe und Pfannen von der Kochstelle zu ziehen. Eltern sollten außerdem an Steckdosen- und Schubladensicherungen denken. Abschließbare Schränke oder einzelne Fächer schützen den Nachwuchs vor Elektrogeräten mit langen Kabeln, Messer, Dosenöffner oder Feuerzeug.

Weitere Informationen unter www.hausgeraete-plus.de.

Alle Artikel der Rubrik
»
Innovationen«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten