Kochen mit Power und Flexibilität

Mannheim, 02.06.2015. Wer auf eine hohe Performance und individuelles Kochen Wert legt, der wird Spaß an einem der neuen Induktionskochfelder haben. Neben Automatikfunktionen und professionellen Modi bieten sie viel Power und Flexibilität und beeindrucken mit einem Topdesign, Schnelligkeit und smarten Bedienkonzepten.

„In Deutschland wird gerne gekocht, am liebsten auf einer leistungsstarken Induktionskochfläche“, betont Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), Mannheim. Zwischen fünf und sechs Stunden pro Woche* widmeten sich die Bundesbürger diesem Vergnügen. Leidenschaft schwingt ebenfalls mit, denn Kochen ist eine lustvolle Beschäftigung und stimuliert die Sinne - wie das Kochen mit Induktion. Es ist nicht nur besonders schnell, sicher, präzise und energieeffizient, sondern laut AMK, zeitgemäßer Küchenstandard. Ob sanftes Köcheln, Warmhalten, sensorgesteuertes, gradgenaues Kochen und Braten oder mit viel Power - die neuen Induktionskochflächen beherrschen eine weite Range, vom einfachen bis zum Profi-Kochen. Besonders praktisch: blitzschnelles Ankochen.

„Was bei vielen Konsumenten ebenfalls ganz oben auf der Wunschliste steht“, so AMK-Geschäftsführer Mangels, „ist die so genannte Flexible Induktion, wie sie Flächen- und in der Premium-Klasse Vollflächeninduktionskochfelder ermöglichen.“ Bei der Flächeninduktion können beispielsweise zwei Kochstellen zu einem großen Areal zusammengeschaltet werden, auf dem dann mehrere Töpfe und Pfannen gleichzeitig Platz haben. Die Position des Kochgeschirrs wird automatisch erkannt, selbst wenn es verschoben wird. Bei der Vollflächeninduktion lässt sich nicht nur ein bestimmtes Areal, sondern die gesamte Glaskeramikoberfläche als flexible Kochstelle nutzen, auf der die Töpfe, Pfannen und Bräter ebenfalls überall erkannt werden, unabhängig von ihrer Größe und jeweiligen Position. Mehr Freiheit und Flexibilität geht nicht mehr.

Fazit: Wer Spaß an vielseitigem Kochen hat, von sanft bis „mit Vollgas“, und dabei flexibel sein möchte, der ist mit einem der neuen Induktionskochfelder bestens bedient. So das Resümee von Kirk Mangels.

*GfK-Analyse, AMK Jahres-Wirtschaftspresse-Konferenz, 2015.

Weitere Informationen im Internet unter www.amk.de und www.tag-der-kueche.de.

Quelle: AMK (Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.)

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten