iPhone App

Nie wieder Einkäufe vergessen!
Unsere App macht's möglich.

Hier gibt’s die App!

Vorratslexikon

Von A wie Aal bis Z wie
Zwiebeln:
Erfahren sie mehr
über den Ursprung, Einkauf
und die Aufbewahrung von
Lebensmitteln sowie deren
Verwendung in verschiedenen
leckeren Rezepten. mehr...

Community

Das Forum rund um den
Lebensmittelpunkt Küche!

Zur Insel: Ergänzende Staumöglichkeiten

Die Halbinsel & Insel

Die Inselform findet man seltener in geschlossenen Küchenräumen, da der Raum in diesem Fall extrem groß sein muss. Eine Inselküche setzt eine ausreichende Bewegungsfläche an den Möbeln voraus, so dass dadurch ein hoher Platzbedarf entsteht. Anders sieht es aus, wenn die Insel oder Halbinsel als Abtrennung zum Essbereich benutzt wird, denn hier werden die Küche und die Insel in den Grundrissplan integriert.

 

Diese Küchenform bietet sich an für alle, die Kommunikation und Geselligkeit in den Mittelpunkt ihrer Überlegungen stellen. Diese Formen bieten die Möglichkeit, das Familienleben und das Zusammensein mit Freunden in den eigenen vier Wänden kreativ und aktiv zu gestalten und z.B. gemeinsam zu kochen. Niemand ist ausgeschlossen und alle können an den Gemeinschaftsaktivitäten teilhaben.

 

Damit diese Küchenform auch funktionell bleibt, muss man berücksichtigen, dass kurze Wege zwischen den einzelnen Betätigungsfeldern ermöglicht werden. Außerdem sollte gerade bei einer Kücheninsel bzw. Halbinsel darauf geachtet werden genügend zusätzlichen Stauraum mit einzuplanen, da eine Insellösung sehr wenig Aufbewahrungsmöglichkeiten bietet. Hier bietet sich ein Hochschrank wie z.B. ein Apothekerschrank an, der an der Wandseite stehend den fehlenden Stauraum der Kücheninsel sinnvoll ergänzt.

Alle Artikel der Rubrik
»
Architektur«.

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2018 besserhaushalten