Küchenformen

Für welche Form man sich
entscheidet, hängt von den
Raumverhältnissen ab. mehr...

ergoAGENT base von Kesseböhmer

Was Arbeitswissenschaftler und Ärzte für alle Arbeitsplätze in Industrie, Handwerk oder Büro seit langem fordern, macht auch für die Küche – als „größtem Arbeitsplatz der Welt“ – viel Sinn: eine individuell wählbare, an der Arbeitsaufgabe und der Körpergröße orientierte Höhe der Arbeitsfläche.

Ergonomisch perfekt arbeiten - auf jeder Höhe

Mit „ergoAGENT base“, einer auf Knopfdruck stufenlos höhenverstellbaren Koch- oder Arbeitsinsel, lässt sich dieser Komfort jederzeit realisieren. Und damit die Küchenarbeit komfortabler und rückenschonender gestalten. Bei feinen und lang dauernden Küchenarbeiten empfiehlt sich eine hohe Einstellung, um mit geraden Rücken ergonomisch arbeiten zu können und damit die Wirbelsäule  zu schonen. Hier hat sich eine Arbeitshöhe von 10 bis 15 cm unterhalb der Ellenhöhe als ideal erwiesen. Ist dagegen Kraft gefordert, zum Beispiel beim Teig kneten oder Fleisch klopfen, kann man eine niedrigere Säulenposition wählen und so das Körpergewicht mit einsetzen. In der untersten Position hat der „ergoAGENT base“ auch die richtige Sitzhöhe, um mit normalhohen Stühlen bequem zu essen, Schulaufgaben zu machen oder zu spielen.

ergoAGENT: Allen Anforderungen gewachsen

Um Wirbelsäule und Füße nachhaltig zu entlasten, empfehlen Arbeitsmediziner außerdem einen häufigen Wechsel der Arbeitshaltung, vom Stehen zum Sitzen und umgekehrt. Auch diese Forderung lässt sich mit einer höhenverstellbaren Insel jederzeit und ganz unproblematisch erfüllen. Damit ist eine „ergoAGENT-Insel“ gleichermaßen als Steharbeitsplatz und Ess- oder Imbisstisch einsetzbar.

 

Weitere Informationen und Produkte gibt es unter www.kesseboehmer.com

Verantwortlich für den Inhalt:
Percy Bongers (Chefredaktion)

Copyright © 2016 besserhaushalten